Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Katze85
05.02.2014, 11:22 Uhr

Ärger mit der Fahrschule

Hallo ihr Lieben, mittlerweile weiss ich nicht mehr wohin.Ende Febr wollte ich eigentlich zur Prüfung.Mein letzter Fahrlehrer aus der Fahrschule wo ich jetzt bin hat mich abgegeben und meinte er will net mehr. Jetzt fahre ich beim Chef. Ständig mault er nur rum und schnauzt was ich net alles falsch mache und überhaupt. Wenn ich dann was sage heisst es so nach dem Motto wenn du was sagst fliegst aus der Fahrschule.Die Fahrstunden sind der Albtraum.Das problem ist das am 12. März meine Theorie abläuft.Oder er sagt ich soll mir eine Brille holen obwohl nichts ist oder wir müssen ansosten abbrechen.
Ich brauche bitte drigend Hilfe!! Andere Fahrschulen in meiner Gegend hab ich schon abgeklappert. Die sind noch schlimmer. Was soll ich machen???

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Peg
09.02.2014, 20:55 Uhr

zu: Ärger mit der Fahrschule

Hallo Katze85,
dazu
Ende Febr wollte ich eigentlich zur Prüfung.
solltest du wissen: Was der Fahrschüler wünscht, ist nach dem Gesetz erst einmal zweitrangig. Denn der Fahrlehrer unterliegt dem Gesetz, was besagt:
Er darf den Fahrschüler erst dann zur praktischen Prüfung anmelden, wenn die gesetzlichen Mindestanforderungen (Sonderfahrten) erfüllt sind UND er der Meinung ist, dass sein Fahrschüler so viel gelernt hat, dass er eine realistische Chance auf ein Bestehen hat.
Ist auch nur einer der Punkte nicht erfüllt, darf er nicht zur pP melden.

Nun stellt sich aber die Frage: Was stört an dem Lernerfolg, dass der FL seine Zweifel am Bestehen hat?
Wie würdest du dein Können einschätzen? Wie viele Stunden (a`45 Min.) hattest du schon? Sind die Sonderfahrten erledigt?

Dieses Ich will nicht mehr des ersten FL hört sich nach Frustration an.
Warum ist er frustriert? Hast du Schwierigkeiten, Gesagtes umzusetzen?
Dir Abläufe zu merken? Oder bist du zu "rebellisch" (also nicht in der Lage, seine Autorität anzuerkennen)?

Zum besseren Verständnis dieses Satzes:
er sagt ich soll mir eine Brille holen obwohl nichts ist oder wir müssen ansosten abbrechen.
Hast du den Sehtest bestanden und bist berechtigt ohne Sehhilfe zu fahren?
Wenn nicht, hat er mit seiner Kritik nicht Unrecht.
Auch wenn er der verantwortliche Fahrzeugführer ist, hat er dafür zu sorgen, dass du voll fit bist, für die Fahrstunden.
Dazu gehört zB, dass du nicht betrunken und/oder bekifft fährst. Aber eben auch, dass du nicht mit nem Gipsarm oder -bein fährst - und auch mit einer fürs Fahren notwendigen Brille/Sehhilfe.

Abschließend noch zu
Andere Fahrschulen in meiner Gegend hab ich schon abgeklappert. Die sind noch schlimmer.
Was meinst du damit?
Haben die (auch) keine Termine frei?
Oder sind die FLs ebenso "schlecht gelaunt und streng"?

Eine Fahrausbildung ist eine ganz komplexe Sache, die auch dem FL ne Menge Verantwortung auferlegt. Dieser muss er gerecht werden.
So ganz einfach ist es nicht, dann immer gut gelaunt zu sein.
Vor allem, weil wir noch nicht wissen, an was es bei euch hapert.
Vielleicht erzählst du dazu noch etwas genauer.

LG Peg

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-006-B / 3 Fehlerpunkte

Womit müssen Sie rechnen?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-006-B

Der Junge

- wird Sie in jedem Fall vorbeifahren lassen

- könnte im nächsten Augenblick losfahren

- wird vielleicht noch nach links schauen, aber trotzdem losfahren

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-114 / 3 Fehlerpunkte

Wer darf auf dieser Straße mit einem Kraftfahrzeug fahren?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-114

Wer jemanden besuchen will

Wer etwas einkaufen will

Wer Waren liefern muss

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-002 / 3 Fehlerpunkte

Was ist bei diesen Verkehrszeichen zu beachten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-002

Sie bleiben auf der Vorfahrtstraße, wenn Sie nach links abbiegen

Sie dürfen nicht rechts abbiegen oder geradeaus fahren

Sie müssen die Vorfahrt der von rechts kommenden Fahrzeuge beachten, wenn Sie geradeaus weiterfahren