Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Kartinka
18.04.2011, 14:13 Uhr

Spiegel schaun und Schulterblick...brauch eure Hilfe

Guten Tag!
Ich mache gerad nen Führerschein Klasse B,und bekomm es nicht im Straßenverkehr hin mit den Spiegel schaun und Schulterblick...hab ihr ein paar Tipps wie ich es hinbekommen kann?Wie habt ihr das geschafft ohne zu vergessen?
Danke für jede Antwort!
LG Kartinka

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Peg
19.04.2011, 07:33 Uhr

zu: Spiegel schaun und Schulterblick...brauch eure Hilfe

Vielleicht hilft es schon, wenn dir bewusst wird,
dass Spiegel- und Schulterblicke keine gymnastische Übungen sind,
die jemand (FL/Prüfer) von dir sehen will,
sondern deinem Überleben (und dem von anderen) äußerst dienlich sind.

Werde dir der Gefahren bewusst, die auf dich lauern
und versuche sie zu entdecken, bevor sie dir Schaden zufügen können.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern wegfahrsperre
21.04.2011, 17:50 Uhr

zu: Spiegel schaun und Schulterblick...brauch eure Hilfe

Mir hat es immer geholfen, als mein FL mir sagte: Mädel, wenn du blinkst und allen damit zeigst, dass du woanders hin willst, als geradeaus, musst du dich vergewissern, dass du freie Bahn hast, niemanden behinderst oder gefährdest. Das ist nur möglich durch Blick in die Spiegel und den Schulterblick. In der praktischen Umsetzung hat er es mir durch einen netten Spruch beigebracht: Der Blinker ist DEIN körperliches Startsignal zum GUCKEN: Rückspiegel, Seitenspiegel, Schulterblick. Das ist mir mittlerweile SO in Fleisch und Blut übergegangen, dass ich sogar als Beifahrer manchmal dazu neige, wenn der Fahrer den Blinker anwirft ;-).

Gerade der Schulterblick ist wichtig, denn wenn sich jemand in der Zehntelsekunde, wo du dich nach links/rechts einordnest, in deinem toten Winkel befindet, kannst du ihn durch den Schulterblick noch rechtzeitig sehen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Joe
03.05.2011, 19:27 Uhr

zu: Spiegel schaun und Schulterblick...brauch eure Hilfe

Wie peg und wegfahrsperre schon korrekt bemerkten, geht es dabei nicht um eine abzuspulende Pflichtübung, sondern um Verkehrsbeobachtung.

Als Fahrer musst Du ständig (und ganz besonders bei Richtungs- und Fahrspurwechseln usw.) die Übersicht behalten, was rund um Dich herum im Verkehr passiert. Wenn Du das beherzigst, machst Du die Spiegel- und Schulterblicke ganz automatisch richtig, weil das ohne diese nämlich nicht möglich ist.

Ein häufig Anfängerfehler ist, die Verkehrsbeobachtung durch Spiegel- und Schulterblick als festes Programm abzuspulen. So ist es aber nicht gedacht. Je nach Situation musst Du den einen oder anderen Spiegel- oder Schulterblick auch wiederholen, um andere Verkehrsteilnehmer im Auge zu behalten - dabei aber nicht den Geradeausblick vergessen, denn vor Dir kann gebremst werden.

Was der Prüfer sehen will ist, dass Du den Überblick über das Verkehrsgeschehen behältst.

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.40-102 / 3 Fehlerpunkte

Was haben Sie bei diesen Verkehrszeichen zu beachten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.40-102

Sie müssen äußerst rechts fahren

Sie müssen mit schlechtem Fahrbahnrand rechnen

Sie dürfen auf dem angrenzenden Gehweg parken

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-013-B / 3 Fehlerpunkte

Welches Verhalten ist richtig?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-013-B

Ich muss den roten Lkw abbiegen lassen

Ich muss den Radfahrer abbiegen lassen

Ich darf als Erster die Kreuzung überqueren

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.07-113 / 3 Fehlerpunkte

Sie fahren auf einer neu angelegten Straße durch bewaldetes Gebiet. Womit müssen Sie rechnen?

Wild überquert unerwartet die Fahrbahn

Mit einem Hindernis durch einen Wildunfall

Auf neu angelegten Straßen sind Wildunfälle nicht zu befürchten