Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Bußgeld, Punkte, Probezeit

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Azina
02.11.2009, 14:25 Uhr

Frontalzusammenstoss in der Probezeit

Hallo,
mein Mann hatte vor 14 Tagen einen Frontalzusammenstoss mit einem anderem Auto.
Er war auf dem Weg zur Arbeit und wollte nach links in eine Kreuzung abbiegen. Da er den Gegenverkehr bemerkte bremste er ab, da er sah das er es nicht mehr vor dem Auto über die Kreuzung schaffte. Das nächste was mein Mann weiss ist das er sah wie die Lichter des anderen Autos auf ihn zukamen und er feststellte das er nicht mehr ausweichen kann und dann hat es auch schon gekracht. Laut Polizei ist mein Mann der Schuldige so zumindest die Unfallanzeige die er ins Haus bekommen hat. Mein Mann kann sich allerdings nicht an alles erinnern und weiss nicht ob er mit der Schnauze seines Fahrzeugs schon auf der Gegenfahrbahn war oder nicht. Beide Autos sind Totalschäden und beide Fahrer sind leicht verletzt. Mit Schleudertrauma bzw. einer Fußprellung.
Die Anzeige der Polizei lautet auf Fahrlässige Körperverletzung im Strassenverkehr und mein Mann ist noch in der Probezeit, allerdings auf den Führerschein beruflich angewiesen. Was kann da jetzt auf ihn zukommen läuft es automatisch auf die 5 Punkte und den Entzug der Fahrerlaubnis hinaus? Die Gegenseite hat bisher noch keine Anzeige gemacht und hat auch direkt an der Unfallstelle betont das sie auf eine Anzeige keinen Wert legen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern carhol
02.11.2009, 15:18 Uhr

zu: Frontalzusammenstoss in der Probezeit

die anzeige läuft automatisch. was dann kommt, ist ermessenssache des richters.
auf jeden fall aber punkte und aufbauseminar.

mfg

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.06-101 / 3 Fehlerpunkte

Sie wollen einen Radfahrer überholen. Reichen dabei 50 cm Seitenabstand aus?

Nein, weil der Radfahrer plötzlich ausschwenken könnte

Ja, solange Sie nicht schneller als 40 km/h fahren

Ja, wenn Sie vorher Warnzeichen gegeben haben

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.20-002 / 3 Fehlerpunkte

Was müssen Sie beachten, wenn Sie an einem Linienbus vorbeifahren wollen, der an einer Haltestelle angehalten hat?

Möglichst dicht an dem Bus vorbeifahren, um nicht zu weit nach links zu kommen

Unter gar keinen Umständen an dem Bus vorbeifahren

Mit ausreichendem Seitenabstand vorsichtig vorbeifahren, da vor dem Bus plötzlich Fußgänger über die Fahrbahn gehen könnten

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-130 / 3 Fehlerpunkte

Worauf weisen diese Verkehrszeichen hin?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-130

Auf eine Fahrbahn mit zwei Fahrstreifen für eine Richtung von 3 km Länge

Auf ein Überholverbot, das im 3 km Entfernung beginnt

Auf eine Überholtverbotstrecke von 3 km Länge