Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Auslandsführerschein

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Bea230174
06.10.2005, 18:55 Uhr

möchte einen Motorrad-Führerschein in Polen machen

Hallo! In 9 Tagen fahre ich in Urlaub nach Polen. Bei dieser Gelegenheit wollte ich auch einen EU-Motorrad-Führerschein machen, denn in Deutschland ist mir das ehrlich gesagt zu teuer. Ich habe eine Fahrschule in Krakau gefunden, wo es machbar wäre, einen Führerschein innerhalb 2 Wochen zu machen.
Ich weiß inzwischen, dass man für 185 Tage einen festen Wohnsitz in Polen haben muss.
Ich habe vor, mich für diese Zeit (185 Tage) bei meiner Schwiegermama im Haus anzumelden. Nun lange aufhalten kann ich mich in Polen nicht, denn ich bin in Deutschland berufstätig. Meine Frage lautet: Muss ich mich in Deutschland für diese Zeit abmelden? oder kann ich 2 Wohnsitze haben? Wie lange muss ich mich denn in Polen denn aufhalten? reichen 2 Wochen? Muss ich auch nachweisen, dass ich in Polen nicht nur wohne sondern auch arbeite oder reicht allein nur die Anmeldung?
Liebe Leute, danke im Voraus schon für eine Antwort. Es wäre super wenn ich diese noch vor meiner Abreise nach Polen lesen könnte.Gruß.Bea

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern MLR1980
07.10.2005, 10:09 Uhr

zu: möchte einen Motorrad-Führerschein in Polen machen

Moin Bea230174,

da ich mich mit EU-Recht nicht wirklich auskenne, habe ich mich wegen deinem Problem an unseren Ausblider gewendet (Ist ein amtl. Prüfer). Er sagt, es ist möglich in Polen die Fahrerlaubnis zu erwerben, wenn man ein halbes Jahr einen Erstwohnsitz angemeldet hat und ihn auch tatsächlich nutzt. Das heisst wirklich da leben.Wenn du sie erworben hast, kannst du sie dann in eine Deutsche umschreiben lassen.

Das ist zumindest die Rechtliche Seite. Er sagte weiter, das die östlichen Lander das mit der Wohnsitzregelung nicht so genau nehmen.

Wenn du eine Fahrerlaubnis "fälschlicherweise" gemacht hast und sie ummelden willst, müsste Deutschland an Polen eine Benachrichtigung schreiben und Polen müsste dir dann die Fahrerlaubnis wiederrufen. Das wird aber kaum gemacht.

Das Fazit dieses Textes ist, das du es versuchen kannst, vorzeitig den Lappen zu machen.
Du hast aber keinen Rechtsanspruch darauf, wenn du die Fristen nicht einhältst und es dann nach hinten los geht.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern undsonstgehtsnoch
07.10.2005, 22:12 Uhr

zu: möchte einen Motorrad-Führerschein in Polen machen

hauptsache die deutsche kfz-versicherung der deutsche notarzt und das deutsche krankenhaus und die deutsche berufsunfähigkeitsversicherung und die deutsche rehaklinik und der deutsche anwalt sind dir recht und billig

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lothar
23.11.2006, 10:41 Uhr

zu: möchte einen Motorrad-Führerschein in Polen machen

"Im Übrigen vertrete ich die sicher als überheblich eingestufte Ansicht, dass mir kein Fahrlehrer, der vor lauter Bauch schon lange keinen Tankdeckel mehr gesehen hat, die praktische Seite des Motorradfahrens beibringt, dafür aber – ohne Rot zu werden – ein Monatsgehalt in Rechnung stellt. "

Das ist nicht überheblich, sondern schlicht falsch.
Das ist auch keine Ansicht, sondern ein Vorurteil.
Das ist daher auch nicht diskutabel.
Gruß
Lothar

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Stevie Wonder
02.12.2006, 00:24 Uhr

zu: möchte einen Motorrad-Führerschein in Polen machen

Hallo Lothar,
wenn Du mehr verdienen würdest wäre es auch kein Monatsgehalt mehr...

Also auf! Lerne Fahrlehrer. Dann wirst Du reich.

:-)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Stevie Wonder
02.12.2006, 00:26 Uhr

zu: möchte einen Motorrad-Führerschein in Polen machen

ich habe schon zu viel Zigarre geraucht, ich meinte weiss.
Sry Lothar
lol

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.20-005 / 3 Fehlerpunkte

Im Gegenverkehr auf derselben Fahrbahn hält ein Linienbus mit eingeschalteter Warnblinkanlage an einer Haltestelle. Wie verhalten Sie sich?

Auf Schrittgeschwindigkeit abbremsen

Geschwindigkeit beibehalten, da der Bus auf der anderen Fahrbahnseite hält

Nur dann mit Schrittgeschwindigkeit weiterfahren, wenn Fahrgäste die Fahrbahn überqueren wollen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-002 / 3 Fehlerpunkte

Was ist bei diesen Verkehrszeichen zu beachten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-002

Sie dürfen nicht rechts abbiegen oder geradeaus fahren

Sie bleiben auf der Vorfahrtstraße, wenn Sie nach links abbiegen

Sie müssen die Vorfahrt der von rechts kommenden Fahrzeuge beachten, wenn Sie geradeaus weiterfahren

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-128 / 3 Fehlerpunkte

Wie verhalten Sie sich bei diesem Verkehrszeichen?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-128

Sie dürfen diese Straße nicht benutzen, wenn Sie nicht mindestens 60 km/h fahren können oder dürfen

Sie müssen mindestens mit 60 km/h fahren, sofern Sie nicht aus Gründen der Verkehrssicherheit langsamer fahren müssen

Sie dürfen nicht schneller als 60 km/h fahren