Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Kitkat298
05.03.2018, 19:17 Uhr

Fortsetzung meines Führerschein

Hallo ihr lieben,
ich weiß nicht mal ob ich noch einen Führerschein machen soll.
Ich bin seit letztes Jahr Februar an einer Fahrschule angemeldet und die Fahrstunden waren der größte Horror. Ich wurde nur angeschrien und fertig gemacht mit indirekten Sprüchen. Ich musste ca. bis zu meiner zweiten Prüfung ca 75 Fahrstunden absolvieren und mir wurden immer die Prüfungstermine zu unmöglichen Zeiten gegeben ohne Absprache. Ich durfte erst wirklich spät mit meiner ersten Prüfung beginnen(August). Vor meinen Eltern wurde ich auch noch fertig gemacht. Die letzten Stunden vor der zweiten Prüfung waren die schlimmsten. Ich wurde nur bei jedem kleinen Fehler angeschnauzt und fertig gemacht. Ich durfte nicht den Lehrer Fragen zur Prüfung stellen.

An meiner letzten Übungsstunde wollte mein Fahrlehrer, dass ich schon um 9 Uhr kommen soll zur zweiten Prüfung unter dem Vorwand Warmzufahren. Beim Warmfahren wurde ich nur angeschrien und fertig gemacht, was mir die Motivation für die Prüfung wegnahm. Zudem mussten der andere Prüfling und ich ganze Zeit das Auto putzen. Ich bestand auch die zweite Prüfung nicht und ich mache seitdem eine Pause.

Ich überlege seit einer Woche ob ich es nochmal machen soll. Aber jedoch die Misserfolge und schlechte Erfahrungen fühle ich mich schwach. Mich macht die hohe Anzahl der Fahrstunden und der hohe Geldbetrag für die Stunden und so weiter. Ich hoffe ihr könnt mir Tipps geben.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Kiara Lu
20.03.2018, 13:54 Uhr

zu: Fortsetzung meines Führerschein

Hallo Kitkat298,

ich finde, das ist eine Unverschämtheit. Die Fahrschule ist ein Dienstleistungsunternehmen! Du bezahlst die! Ich wurde auch immer nur angeschrien in meiner alten Fahrschule und habe dann nach 20 Stunden endlich die Fahrschule gewechselt. Jetzt muss ich erstmal meine ganzen Ängste wieder abbauen :-( aber es geht tausend mal besser! So ein Fahrschulwechsel ist auch echt unkompliziert. Du musst eigentlich nur eine neue Fahrschule finden und dich dort anmelden, die erledigen den Rest für dich! Ich würde an deiner Stelle nicht aufgeben, du brauchst bestimmt nur ein paar Übungsstunden um wieder ruhig zu sein beim Fahren und dann packst du auch die Prüfung! Ich wünsche dir viel Erfolg!

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.19-004 / 3 Fehlerpunkte

Ein Bahnbediensteter schwenkt an einem Bahnübergang eine rote Leuchte. Was bedeutet dies?

Sie müssen vor dem Bahnübergang warten

Die rote Leuchte hat für Sie keine Bedeutung

Sie dürfen die Gleise vorsichtig überqueren

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.12-111 / 3 Fehlerpunkte

Sie wollen innerorts vor einem Andreaskreuz parken. Welche Entfernung müssen Sie mindestens einhalten?

m

m

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.02-102-B / 3 Fehlerpunkte

Sie haben sich irrtümlich links eingeordnet, wollen aber nach rechts abbiegen. Was tun Sie?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.2.02-102-B

Vorsichtig nach rechts abbiegen

Geradeaus fahren oder links abbiegen