Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern larinna
05.10.2016, 13:22 Uhr

Schalten/Kuppeln - zu dumm zum Autofahren

Hallo Leute,
ich bin am verzweifeln und will eigentlich gar nicht mehr ins Auto steigen bzw. damit fahren.

Habe 8 Fahrstunden mit dem Fahrschule-Auto (Diesel) hinter mir.
Mein FL hat mir dazu geraten, ein paar Stunden mit meinem Dad zu fahren. Er fährt aber Automatik (ein Traum) und ich musste mir kurzerhand ein eigenes Auto kaufen -> Benziner.

Für mich ist nun das Anfahren schon ein Problem. Beim Diesel habe ich die Kupplung langsam kommen lassen und fertig.
Mein Dad meinte nun, dass ich beim Motor starten und beim Anfahren immer Vorgas geben muss. Naja.. wollte ich so umsetzen.. mir ist das Auto aber an 3 Kreuzungen abgesoffen - an den restlichen bin ich noch so irgendwie davongestottert.

Ich kapiere es einfach nicht. Habt ihr einen Tipp für mich?
Bin total überfordert, bremsen, kuppeln, gang wechseln, gas geben, kupplung kommen lassen und zeitgleich auch noch auf den Verkehr/Schilder usw. schauen.

Runterschalten ist sowieso eine Katastrophe. Wenn ich mit 100km/h auf der Autobahn fahre und wechsle auf die Ausfahrt die mit 40 gekennzeichnet ist..
Wie mache ich das da genau? Ich gebe dann kein Gas mehr und lasse das Auto rollen.. bremse.. bin aber irgendwie noch immer zu schnell um jetzt irgendwie auf den Tacho zu schauen und zu überlegen in welchen Gang ich nun muss... da geht alles einfach so schnell und ich kann es nicht gleichzeitig machen..

Wie macht ihr das wenn ihr auf so eine Ausfahrt zufährt im 5.Gang - einzeln bis zum zweiten runterschalten? So viel Zeit habe ich ja garnicht..

Und wie ist das nun genau? Ich kann ja nicht mit dem 5 Gang fahren und warten, bis ich die Geschwindigkeit für den 2. habe und erst dann kuppeln und den Gang einlegen? Irgendwie verstehe ich hier nur Bahnhof..

HILFE :(

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Wackeldackel
05.10.2016, 13:50 Uhr

zu: Schalten/Kuppeln - zu dumm zum Autofahren

Du scheinst völlig überfordert zu sein. Dass Du nun zwei "Lehrer" und zwei verschiedene Fahrzeuge hast, macht es bestimmt nicht leichter.

Verabschiede Dich von Deinem Vater als unprofessionellen Fahrlehrer (Anfahrt mit Vollgas?!) und konzentriere Dich auf den Fahrlehrer der Fahrschule.
Lass Dein Auto stehen, komm zur Ruhe und frage alles, was Du wissen willst, Deinen Fahrlehrer. Der wird dafür bezahlt und kann Dir am konkretesten helfen.

Warst Du wirklich schon auf der AB oder spielst Du das nur in Gedanken durch?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern larinna
05.10.2016, 15:01 Uhr

zu: Schalten/Kuppeln - zu dumm zum Autofahren

Naja.. überfordert ja, weil ich einfach alles auf einmal machen muss und das ziemlich anstrengend ist.

Nicht Vollgas, er nannte es "Vorgas" - quasi beim starten von einem Benziner immer ein bisschen Gas dazugeben.. musste ich halt beim Diesel nie tun - kann man aber sicher lernen.

Mein Fahrlehrer meinte ja, es ginge nur noch um den Feinschliff und darum, dass ich sicherer werde beim fahren. Ansonsten hätte er mich wohl kaum mit meinem Vater schon auf die Straße gelassen.

Ich bin auch gestern 100km gefahren - die Hälfte davon Autobahn und hab auch so keine großen Probleme. Nur eben das Anfahren bei roter Ampel, da ist mir der Motor halt 2 oder 3 mal abgesoffen...

Und bei der Ausfahrt bin ich mir eben nicht sicher, wie ich da am besten runterschalten soll. Ausrollen lassen.. von 5. bis in den 3./2. runterschalten..

Aber trotzdem danke für deine Antwort.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Wackeldackel
05.10.2016, 15:21 Uhr

zu: Schalten/Kuppeln - zu dumm zum Autofahren

Den Begriff Vorgas kannte ich nicht. Deswegen dachte ich an einen Schreibfehler. Dann ist ja alles gut.

Wenn Dich der FL schon auf die Ab lässt, fährst Du wahrscheinlich besser, als Du denkst. Die Routine kommt schon. Das Anfahren wird schon noch und Du kannst durchaus vom 5. in den 3. oder 2. schalten. Es kommt auf die Geschwindigkeit an.

Viel Erfolg

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Kwik
03.11.2016, 11:00 Uhr

zu: Schalten/Kuppeln - zu dumm zum Autofahren

Beim Ausfahren von der Autobahn fährt man im 3ten mit 50, also direkt vom 5ten rein schalten ist kein Problem. Vorgas beim Benziner stimmt nicht immer, obwohl das gern behauptet wird. Beim Skoda Fabia fährt man z.B. auch nur mit Kupplung an ohne Vorgas obwohl es ein Benziner ist. Keine Ahnung wieso aber es funktioniert. Klar generell abwürgfreudiger als ein Diesel, muss man eben mehr Gefühl reinsetzen, möglichst mit dünnen Schuhsohlen fahren am Anfang dann fühlt man die Pedale und den Schleifpunkt besser

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Floor
14.12.2016, 15:13 Uhr

zu: Schalten/Kuppeln - zu dumm zum Autofahren

Einfach die Ruhe bewahren. Am Anfang ist man in den Fahrstunden einfach sehr überfordert, weil man auf alles gleichzeitig achten will. Anfahren und Kuppeln geht dir mit der Zeit in Fleisch und Blut über :)

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.03-109 / 3 Fehlerpunkte

Wo müssen Sie besonders mit plötzlich auftretendem Nebel rechnen?

In Moorgebieten

An Flussläufen

An Seen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-008-B / 3 Fehlerpunkte

Welches Verhalten ist richtig?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-008-B

Ich lasse den grünen Pkw durchfahren

Ich muss den roten Pkw vorbeilassen

Ich biege vor dem grünen Pkw links ab

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-003 / 3 Fehlerpunkte

Sie nähern sich Kindern, die auf dem Gehweg spielen. Wie müssen Sie sich verhalten?

Unverändert weiterfahren, um den nachfolgenden Verkehr nicht zu behindern

Nur kräftig hupen und weiterfahren

Langsamer fahren und bremsbereit sein