Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Katze85
12.02.2014, 00:55 Uhr

Hilffeee!!!Drigend!!Bitte schnell antworten!!!Bin grad total am Ende!!!

Ich hab eine Frage: Wenn schriftlich eine Ratenzahlung vereinbart wurde, kann dann bei einem Fahrschulwechsel und einer hohen abschlussrechnug auf einemal alles gefodert werden?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Wackeldackel
12.02.2014, 05:20 Uhr

zu: Hilffeee!!!Drigend!!Bitte schnell antworten!!!Bin grad total am Ende!!!

Im Zivilrecht wird aber die gesamte Summe fällig, wenn einer der Vertragspartner den Vertrag kündigt. Da Du den (Ausbildungs-) Vertrag kündigst, ist es nur recht und billig, wenn der andere Vertragspartner seine bis dahin (wahrscheinlich zinslos) gestundeten Forderungen sofort fällig stellt.

Ich glaube nicht, dass dem Vertrag bzw. den AGB der Fahrschule etwas anderes zu entnehmen ist. Aber Nachlesen kann hier weiterhelfen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Peg
12.02.2014, 08:37 Uhr

zu: Hilffeee!!!Drigend!!Bitte schnell antworten!!!Bin grad total am Ende!!!

Sehe ich auch so, wie @ Wackeldackel.
Auch wenn bzgl. Ratenzahlung nichts Genaues in den AGB zu finden ist (hier ein Link dazu: http://www.fahrlehrerverband-bw.de/AGB.pdf ) so scheint doch Punkt 6 zu gelten.
Mal davon ganz abgesehen, ist es hier nicht selten so, dass sich die Folgefahrschule bei der Vorgänger-FS erkundigt, ob noch Rechnungsbeträge offen stehen.
Oft wird die Annahme des Möchte-Gern-Fahrschülers abgelehnt, wenn das der Fall sein sollte.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Peg
12.02.2014, 08:53 Uhr

zu: Hilffeee!!!Drigend!!Bitte schnell antworten!!!Bin grad total am Ende!!!

Ob du die Voraussetzungen erfüllst und deine Nachfolgefahrschule mit dem Programm "Starthilfe" zusammen arbeitet, um selbst kein Risiko bzgl. der Zahlungen einzugehen, solltest du vll. erfragen.
Hier geht`s zum Projekt:
http://www.fahren-lernen.de/Fahrschüler/Rundumden
Schein/Starthilfe.aspx

Der Vogel-Verlag hat nen guten Ruf, was die FS-Ausbildung angeht, und viele Fahrschulen arbeiten mit ihm zusammen.
Chancen können also bestehen ....

Aber wie wäre es denn, wenn du zuerst einmal die Fragen in deinem anderen Thread beantwortest?
Nicht, dass der FS-Wechsel am Ende doch nichts bringt.
Schließlich hast du dort geschrieben, dass du schon andere Fahrschulen abgeklapperst hast, die aber auch nicht besser sind ....
Wer kündigte den Vertrag?
Du, oder die Fahrschule? Wo doch schon der 1. FL "keinen Bock mehr" hatte?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Peg
14.02.2014, 20:39 Uhr

zu: Hilffeee!!!Drigend!!... Solche Fragenden liebe ich :o/

Zuerst ne "einfache" Frage stellen, dann eine als höchste Dringlichkeitsstufe kennzeichnen, aber es überhaupt nicht einsehen, auf die von der anderen Seite gestellten Frage einzugehen, oder ein Danke rüber kommen lassen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Wackeldackel
15.02.2014, 16:46 Uhr

zu: Hilffeee!!!Drigend!!Bitte schnell antworten!!!Bin grad total am Ende!!!

@Peg;
entweder hat Katze den Kopf mit der augenscheinlich so wichtigen Fahrschule voll und kann deswegen nicht angemessen reagieren oder der/die Katze ist auch im reallife genauso höflich und unkompatibel, dass eben allerorten (wie auch in der/den Fahrschule/n) immer wieder ungeahnte Probleme, wie aus dem Nichts, auftauchen...

WD :)

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.5.01-111 / 3 Fehlerpunkte

Während der Hauptverkehrszeiten verbraucht Ihr Fahrzeug im Stadtverkehr mehr Kraftstoff als sonst. Warum?

Weil häufiger gebremst und beschleunigt werden muss

Weil öfter in höheren Gängen gefahren werden muss

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.19-105 / 3 Fehlerpunkte

Sie nähern sich einem beschrankten Bahnübergang. Wo müssen Sie warten, wenn Sie bei stockendem Verkehr auf dem Bahnübergang zum Stehen kommen würden?

Vor dem Andreaskreuz

Unmittelbar vor den Schienen

In Höhe der Schranke

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.19-106-B / 3 Fehlerpunkte

Wie verhalten Sie sich hier?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.2.19-106-B

Mit mäßiger Geschwindigkeit heranfahren und warten

Weiterfahren, weil die Fahrbahn nur für den Gegenverkehr gesperrt ist