Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern binwütend
24.11.2013, 14:12 Uhr

Prüfung beim 3.Mal bestanden

Hallo zusammen,
ich habe mir vorgenommen nicht nur negative Beiträge hier zu schreiben. Aus diesem Grund wollte ich mein Glück allen hier mitteilen und nähmlich: vor ca. 2 Wochen habe ich meine Fahrprüfung endlich bestanden!
Und dennoch noch kurz vor der Prüfung hatte ich auch Probleme mit meiner Fahrlehrerin und dem Fahren selbst. Dafür ist die Prüfung super gut gelaufen: der Prüfer war supernett, das Wetter war prima, hab in einem kleinen Stau (in der Stadt auf einer Spur) fast 10 Min gestanden (!) und viel über die Autobahn gefahren, während der Prüfung haben sich der Prüfer und meine Lehrerin die ganze Zeit leise unterhalten, so dass ich das Gefühl hatte meine Verwandschaft zu fahren, die haben mich kaum beachtet:-D Erst zum Schluss und schon auf dem TÜV-Gelände musste ich die Notbremsung und einmal rückwärtsparken zeigen und das schon als reine Formalität.
Im nachinein kann ich sagen: all das die Fahrschule, Fahrstunden, die Prüfung selbst sind im Vergleich zum selbständigen Fahren ohne Aufpasser, Einparkhilfen und nicht mit dem neuen coolen Fahrschulwagen, sondern mir einer 10 Jahre alten Kiste, waren Kinderspiel. Das richtige Fahren hat erst jetzt begonnen. Und wenn ich mir vorstelle, was wäre, wenn ich damals beim 1.Mal bestanden hätte, wäre ich wahrscheinlich jetzt tot oder schwerverletzt oder sonst was.
Das Alleinfahren traue ich mir im Moment nicht so zu, fahre nur kleine bekannte Strecken und selbst auf denen passieren mir grobe Fehler. Damit wollte ich sagen an alle, die sich große Sorgen vor der bevorstehenden Prüfung machen: lasst euch Zeit, wenns nicht klappt, dann ist es wahrscheinlich zu eurem Guten.
Und trotzdem wünsche ich euch viel Erfolg und auch viel Vorsicht!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Wackeldackel
24.11.2013, 18:32 Uhr

zu: Prüfung beim 3.Mal bestanden

Das ist ein sehr schöner selbstreflektierter Beitrag von Dir in diesem Forum.

Mein Fahrlehrer hat uns Schülern vor mittlwerweile fast 33 Jahren folgendes mit auf den Weg gegeben: "Bei mir lernt Ihr nur, das Auto zu Bedienen und die Verkehrsregeln. FAHREN könnt Ihr erst nach 60 bis 100 TKM....."

Ich denke, das gilt auch heute noch im Groben!

Ich wünwsche Dir viel Spaß beim Fahren und immer beulenfreie Heimkehr!

WD

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern binwütend
24.11.2013, 20:14 Uhr

zu: Prüfung beim 3.Mal bestanden

Danke dir;-)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Peg
25.11.2013, 20:41 Uhr

zu: Prüfung beim 3.Mal bestanden

Habe dein Versprechen vom Mai noch einmal heraus geholt:
»Mein Erfolgsergebnis poste ich später natürlich auch, das teilt man gerne.«
und freue mich sehr. Sogar doppelt:
Zum einen über deine erfolgreiche Prüfung - zum anderen über deine Einsicht.
»Und wenn ich mir vorstelle, was wäre, wenn ich damals beim 1.Mal bestanden hätte, wäre ich wahrscheinlich jetzt tot oder schwerverletzt oder sonst was.«
Wenn du deinen Beitrag noch einmal nachlesen möchtest ....
Du findest ihn hier:
http://www.fahrtipps.de/forum/lesen.php?nr=20503&a
mp;forum=1


Allzeit Gute Fahrt wünsche ich dir

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Wi_Nu
07.01.2014, 17:53 Uhr

zu: Prüfung beim 3.Mal bestanden

Herzlichen Glückwunsch!!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern binwütend
13.01.2014, 19:45 Uhr

zu: Prüfung beim 3.Mal bestanden

Danke an alle, die geantwortet haben! Ich bleibe weiter am Ball und mache meine Erfahrungen.
Seit fast 2 Monate hab ich mein eigenes Auto und fahre regelmäßig damit, ich habe immernoch etwas Angst, wenns um unbekannte Strecken geht, aber sonst klappts mit dem eigenständigen Fahren immer besser.
Aber ich habe immernoch Problemen mit dem Orientieren, nehme oft falsche Ausfahrten oder fahre an den richtigen vorbei und letztendlich lande ganz weit vom Ziel entfernt. Ein Navi kommt für mich noch nicht infrage, weils sehr stark ablenkt und irritiert.
Gibt es vllt. andere Alternativen sich geografisch zurecht zu finden?

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-008-B / 3 Fehlerpunkte

Worauf müssen Sie achten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-008-B

Das Mädchen vor Ihnen

- wird mit Sicherheit geradeaus weiterfahren, weil es kein Richtungszeichen gibt

- könnte links abbiegen, um dem anderen zu folgen

- könnte links abbiegen, ohne ein Richtungszeichen zu geben

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.40-109 / 3 Fehlerpunkte

Welche Gefahren können sich durch Nichtbeachten dieses Verkehrszeichens ergeben?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.40-109

Das Fahrzeug könnten einen Achs- oder Federbruch erleiden

Das Fahrzeug könnte schleudern und den Gegenverkehr gefährden

Die Ladung könnte beschädigt werden

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-102-B / 3 Fehlerpunkte

Sie wollen rechts abbiegen. Worauf müssen Sie sich einstellen?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-102-B

Der Fußgänger könnte den Lkw vorbeilassen und dann vor Ihnen die Fahrbahn überqueren

Nach dem Abbiegen des Lkw können Fußgänger von der gegenüber liegenden Seite kommen

Der Lkw wird anhalten