Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Verkehrsregeln, Verhalten im Straßenverkehr

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Maxl165
08.08.2012, 11:27 Uhr

Vorfahrt

Hallo!

Ich bräuchte bitte hierzu eine kurze Erklärung:
Wieso ist bei den Situationen die Vorfahrt unterschiedlich geregelt?
http://www.ikiwiki.de/eintrag.aspx?Kategorie=frage
n&Element=1.3.01-105-B

http://www.ikiwiki.de/eintrag.aspx?Kategorie=frage
n&Element=1.3.01-107


Danke!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Hinniwilli
08.08.2012, 14:00 Uhr

zu: Vorfahrt

Der Vorfahrtverzicht würde wohl eher zur Verwirrung als zum Verkehrsfluss beitragen. Zuerst muss Grün klar erkennen können, dass Blau auf seine Vorfahrt verzichtet, zusätzlich geht er das Risiko ein, dass er doch die A.-Karte hat, wenn Blau dann doch nicht stehen bleibt. Zudem kann hinter Grün event. noch ein Fahrzeug nachziehen, mit dem Blau rechnet - und schon kracht es.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Maxl165
08.08.2012, 15:27 Uhr

zu: Vorfahrt

Der Unterschied zwischen den beiden Aufgaben ist doch nur, dass einmal das Fahrrad und einmal das Auto geradeaus fährt.
Wieso gelten dann unterschiedl. Regelungen? Wird hier nur auf das Fahrrad Rücksicht genommen?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Hinniwilli
08.08.2012, 16:50 Uhr

zu: Vorfahrt

Ich muss mich berichtigen, denn ich war davon ausgegangen, dass im 2. Beispiel der Radfahrer Rechtsabbieger ist, also mit dem grünen Fahrzeug nicht in Konflikt gerät.
Beide Beispiele zeigen also eine Deadlock-Situation, in der sich die Beteiligten irgendwie einigen müssen, wer auf seinen Vorrang verzichtet. M.E. gibt es da aber kein richtig oder falsch, sondern es ist schlicht nicht durch die StVO geregelt, weshalb mir die 2. Antwort im 2. Beispiel nach wie vor nicht recht schmeckt.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern runner
08.08.2012, 18:18 Uhr

zu: Vorfahrt

Wenn wir nicht da wären würde das Grüne Auto Vorfahrt haben, aber darf nicht weil wir dastehen. Wenn wir auf die Kreuzung fahren müssten wir auf den Fahrradfahrer warten, der kann aber nicht fahren weil er auf das grüne Auo warten muss. Also das passt schon alles

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Hinniwilli
08.08.2012, 22:11 Uhr

zu: Vorfahrt

"Also das passt schon alles"

wenn einer der drei auf seinen Vorrang verzichtet. Wer ist eigentlich egal. Die Antwort erweckt aber den Eindruck, dass es der Linksabbieger sein muss, der verzichtet.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Maxl165
08.08.2012, 23:07 Uhr

zu: Vorfahrt

Im Fall mit den Autos ist die Antwort aber eindeutig, d.h. es muss etwas mit dem Fahrrad zu tun haben.

Danke einstweilen!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Hinniwilli
09.08.2012, 09:04 Uhr

zu: Vorfahrt

Ob Fahrrad oder Auto ist egal. Problem ist in der Situation, dass sich die Fahrzeuge gegenseitig lahm legen und einer auf seinen Vorrang verzichten muss.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Maxl165
09.08.2012, 15:12 Uhr

zu: Vorfahrt

Bei der Frage mit den drei Autos ist es aber im Gegensatz zur anderen eine eindeutige Antwort.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Hinniwilli
09.08.2012, 15:48 Uhr

zu: Vorfahrt

In beiden Fällen (die ja egal sind, nur aus jeweils anderem Blickwinkel) muss einer auf seinen Vorrang verzichten.
Daher würde ich es auch besser finden, wenn in beiden Fällen als richtige Antwort gegeben werden müßte, dass eine Verständigung darüber stattfinden muss, wer verzichtet.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern runner
09.08.2012, 16:04 Uhr

zu: Vorfahrt

ja und die Strasse nicht blockieren. Man muss aber auch wirklich sagen das die Antwort man auch falsch verstehen kann

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Maxl165
12.08.2012, 12:20 Uhr

zu: Vorfahrt

Und um die Sache noch zu vervollständigen:
http://www.ikiwiki.de/eintrag.aspx?Kategorie=frage
n&Element=1.3.01-012


Hier ist die Situation auch eindeutig geregelt, was wohl daran liegt, dass es nur eine Einmündung ist?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Hinniwilli
13.08.2012, 12:47 Uhr

zu: Vorfahrt

"Hier ist die Situation auch eindeutig geregelt, was wohl daran liegt, dass es nur eine Einmündung ist?"

Entscheidender Unterschied ist, dass der von rechts kommende PKW rechts abbiegt und er somit weiterfahren kann, ohne den ihm gegenüber vorfahrtberechtigten Motorradfahrer zu behindern.

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-101-B / 3 Fehlerpunkte

Wer muss warten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-101-B

Ich muss warten

Der Pkw, der aus dem Feldweg kommt

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-102-B / 3 Fehlerpunkte

Sie wollen aus diesem Feldweg links abbiegen. Wer muss warten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-102-B

Ich muss warten

Das Kraftfahrzeug auf der Landstraße

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.37-007 / 3 Fehlerpunkte

Was ist bei dieser Ampel mit Grünpfeilschild erlaubt?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.2.37-007

Rechtsabbiegen ohne anzuhalten

Rechtsabbiegen nur, wenn die Ampel "Grün" zeigt

Rechtsabbiegen aus dem rechten Fahrstreifen nach vorherigem Anhalten, sofern niemand behindert oder gefährdet wird