Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern melle151
14.05.2011, 19:05 Uhr

immer nervöser

Ich bin nun schon dreimal ducrh die prakt.FP gefallen.Eigentlich sollte man meinen,die Situation verliert an Schrecken,wenn man sie schon kennt,aber ich werde von Mal zu Mal immer nervöser.Der Druck wächst,ich kann doch nicht schon wieder durchfallen,was sagen die anderen?Und das Geld...Bisher hate ich auch jedes Mal einen anderen Prüfer.Und mein FL ist ebenfalls schon genervt,er lästert auch viel über die anderen Schüler,hat zwei Mädels gestern brühwarm von den Fehlern eines SChulkameraden von diesen erzählt und denen sogar die Stelle gezeigt,an der er durchgefallen war.Ich weiß genau,daß er über mich auch bei den anderen herzieht.Nächste Wche habe ich wieder Prüfung und der FL raubt mnir ect noch das letzte bischen SElbstvertrauen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern melle151
14.05.2011, 19:08 Uhr

zu: immer nervöser

achja,und weil ich von der ARGE einen Förderung bekommen habe,sitzt mir der Sachbearbeiter drt auch im Nacken.Wenn ich dem nä.Wo.mitteilen muß,daß ich zum vierten mal durchgefallen bin,muß ich sicher die 700 Euro zurückzahlen!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern conti69
25.05.2011, 00:30 Uhr

zu: immer nervöser

hallo melle niemand ist zu blöd zum führerschein.laß dich nicht verrückt machen. Meld dich mal wie es gelaufen ist.liebe grüße conti69

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Peg
25.05.2011, 07:45 Uhr

zu: immer nervöser

Ich denke, du siehst das
»gestern brühwarm von den Fehlern eines SChulkameraden von diesen erzählt und denen sogar die Stelle gezeigt,an der er durchgefallen war.«
falsch.
Nimm es einfach als Hinweis und Hilfestellung. Aus der Erfahrung Anderer ist Lernen möglich. Und mit diesem Hinweis werden die beiden, die er an den Ort des Geschehens brachte, (wenigstens dort) besonders gut aufpassen.
Das hat nichts mit Lästern, sondern eher mit "Gefahrenabwehr" zu tun.
Und genau so solltest du es sehen, wenn er anderen von deinen Fehlern erzählt.
»Ich weiß genau,daß er über mich auch bei den anderen herzieht.«
Er will dich mit Erwähnung deiner Fehler nicht bloßstellen, sondern die Aufmerksamkeit der Anderen schärfen. Genau so solltest auch du deinen Nutzen aus solchen Berichten ziehen, wenn sie an dich kommen.
Aber ich gebe dir Recht, wenn du sagst, er könnte besser sagen:
"Letzte Woche ist ein Prüfling hier wegen .... durchgefallen", als wenn er sagt, dass es "Max Mustermann" war.

Als ich mich in der A-Ausbildung befand, haben sich ein paar Fahrschüler und ich zusammengetan um genau das zu tun. Ein (oder zwei) von uns begleiteten im FS-Wagen, während einer von uns mit dem Krad vorweg fuhr.
Aus jedem Fehler des Mitschülers, aus jedem Kommentar des FL lernten wir.
Nicht nur das optimale Verhalten, sondern auch die möglichen pP-Strecken und vor allem lernten wir, dass auch die anderen nicht perfekt waren. Wenn sie dann die pP noch vor einem selbst hatten, die sie (natürlich!! ;o) ) auch bestanden, wussten wir, dass der FL wohl kleinlicher mit Fehlverhalten umging, als die meisten Prüfer. ;o)

Wer von euch beiden (FL oder du) hat eigentlich bereits die erste pP haben wollen?
Ich frage deshalb, weil es der FL erst dann tun darf, wenn er von der Prüfungsreife des Fs überzeugt ist.
Das widerspricht aber deiner Aussage »der FL raubt mnir ect noch das letzte bischen SElbstvertrauen.«
Lerne Kritik als Hilfestellung zu sehen, nimm sie an und setze sie um!

Und wenn sie die gar zu ungerecht oder heftig erscheint, frage deinen FL wie er auf die Idee kam, dich schon vor so langen Zeiten zur pP vorzustellen.
Vielleicht bekommst du dann den Hinweis der dir hilft zu verstehen, was im Argen liegt.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern melle151
27.05.2011, 15:11 Uhr

zu: immer nervöser

Ich hab so gezittert letzte Woche,daß ich nicht weit gekommen bin-leider!
Ne,ich will den FL auch gar nicht so schlecht machen,aber daß er "Sonja",die ich einen Tag voher kennengelernt habe,mir gegenüber in ihrer Abwesenheit als "zu doof" tituliert hat,war schon heftig.
Eilig hat er es auch immer sehr.Als ich mich angemeldet habe,hat er gleich gemeint,er wolle mich in 4 Wochen durchbringen.Bin dann täglich gefahren,in der dritten Woche immer 3-4 Stunden lang.ER hatte mich angemeldet,nach vier Wochen und einen Tag zuvor,hat er einen Rückzieher gemacht.Ich sollte ein Attest bringen,das wollte ich aber nicht.Das Schicksal hat sich dann eingemischt,der TÜV hatte nämlich die Daten noch gar nicht im System.Den Antrag hatte ich gleich zu Beginn gestellt.Also ist es doch ausgefallen.
Danach hat der FL fast täglich seine Meinung geändert über meine Reife und 14 Tage später hatte ich dann einen festen Termin.Allerdings hat er weiterhin bis zuletzt imer gemeint,ja,das schaffst du-nein,so schaffst du das nicht-...
In der ersten Prüfung bin ich 45 min durchgefahren und habe keinen groben Fehler gemacht,der zu sofortigem Abbruch geführt hätte.Der Prüfer war sehr nett und war hin und hergerissen (hat er gesagt)weil ich vieles sehr gut geacht hätte und auch sehr beüht gewesen sei.Aber insgesamt war die Verkehrsbeobachtung noch nicht umfassend genug.
Der FL meinte dann auch,es handele sich jetzt nur noch um die Ausfeilung von Einzelheiten.
Bin dann noch zweimal gefahren und er meinte,jetzt wäre alles super und er habe einen Termin mit einer anderen Schule getauscht,sodaß ich den nächstmöglichen Termin nach der ersten Prüfung haben könnte.
Wieder einen Tag voher sind wir dann nochmal gefahren und plötzlich meinte er,ich mache alles falsch und am Ende der Stunde erzählte er dann,der,mit dem er einen Terin getauscht hätte,sei Pleite gegangen und habe sich abgesetzt und jetzt sei der Termin hinfällig.Aber ich sei sowieso noch nicht reif.Eine Woche später hat er mir am Prüfungstag noch gesagt,ich mache nur Mist,so daß ich in diese Prüfung gegangen bin,mit der festen Überzeugung,ich pack das sowieso nicht.
Die dritte Prüfung ging dann wieder,von wegen Nervosität,aber nach 43 min habe ich eine Haltelinie/Stopp übersehen,der Prüfer meinte,in zwei min sei ich durchgewesen-dumm gelaufen!
Naja,und letzte Woche hatte ich dann wieder diese enorme Angst,hab auch wieder nicht wirklich geglaubt,daß ich es schaffen könnte.
Jetzt hab ich es mit NLP versucht und nehme Baldriparan.Nächster Prüfungstermin ist noch nicht klar.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Peg
27.05.2011, 18:38 Uhr

zu: immer nervöser

»Jetzt hab ich es mit NLP versucht und nehme Baldriparan.Nächster Prüfungstermin ist noch nicht klar.«

Zum Thema NLP: Was versprichst du dir davon?
»Ein grundlegendes Ziel der NLP-Methoden ist es, zum Gegenüber „einen Draht“, den Rapport herzustellen. Dazu dienen die bewusst erlernbaren Fähigkeiten Pacing and Leading.

* Pacing (Anpassen, Mitgehen) spiegelt den Kommunikationspartner und basiert auf der Annahme, dass sich Menschen, die sich gut verstehen, einander angleichen (unter anderem in Tonfall, Lautstärke, Sprechtempo, Körperhaltung, Distanz, Direktheit des Auftretens).
* Leading (Führen) hingegen eröffnet neue körpersprachliche oder tonale Signale, um im Gespräch die Führung zu übernehmen. Dies muss nicht im selben Augenblick wie beim Gegenüber geschehen, sondern kann auch zeitversetzt ablaufen und sollte sich im Gespräch mit Pacing abwechseln. Priorität hat hierbei nicht die Manipulation des Gegenübers, sondern der bewusste emotionale Kontakt.«


Meinst du, das Nichtbestehen ist darauf zurückzuführen, dass du einen anderen Takt, eine andere Melodie, oder eine andere Lautstärke mit dem FL (oder Prüfer hattest)? Oder keinen emotionalen Kontakt herstellen konntest?
Zumindest beim Prüfer sollte es so sein, dass er sich an das hält, was die Prüfungsrichtlinie vorgibt.

Zum Baldrian:
Als mein Sohn vor der pP stand, hat er sich am Vorabend (und wg. "Nicht-einschlafen-können") auch noch Nachts um 2 Uhr eine Baldrian eingenommen.
Nachdem er von der pP-Fahrt zurück kam, kam der FL gleich auf mich zu und fragte: "Sag mal, hat der was eingeschmissen?!? So habe ich ihn ja noch nie erlebt: Wir kamen eine rvl Kreuzung. Er sah den Wagen von re. kommen!
Er hätte beschleunigen können -und es wäre gut gewesen. Er hätte anhalten können -und es wäre gut gewesen. Aber er zockelte weiter, als wäre er allein auf der Welt..." :-O
Dass die Prüfung wiederholt werden musste ist klar, ne? ;o)

Soviel zur Warnung.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern melle151
27.05.2011, 19:03 Uhr

zu: immer nervöser

Ich hatte mich zu einem Coaching bei unserem stellvertretenden Heimleiter (meine Arbeitsstelle)angemeldet und telefonisch mit ihm das Proble besprochen.Als ich den Termin hatte,meinte er dann,aufgrund des Zeitdruckes wolle er es mit einer Technik des NLP versuchen und zwar mit dem Ankern.Ich sollte drei Situationen beschreiben,in denen ich extrem positive Gefühle hatte.Dann haben wir einen Anker gesetzt und den sollte ich halten,während ich mich gedanklich in diese Situationen versetzte.Abwechselnd sollte ich dann bei gehaltenem Anker un die Prüfungssituation gehen.
Ich weiß nicht,daß grundliegende Problem ist da bei mir schon,daß ich nicht mal eben gedanklich abdriften kann,mir immer die aktuellen Probleme im Kopf rumschwirren.
Die Baldriparan hingegen hat mir der FL und die letzte Prüferin empfohlen.
In Absprache mit meiner Apothekerin,die von meiner MS weiß und von den Medis,die ich daher nehmen muß,habe ich dann sofort begonnen,dreimal täglich eine Tbl.zu nehmen.Wenn ich merke,daß ich davon müde werde,soll ich weniger nehmen.Aber mal ehrlich,müde bin ich eh immer wegen des Fatique/MS.Und mein FL hat auch schonmal gemeint,ich wirke,wie unter Sedativa.Das war nach der ersten Prüfung.Tatsächlich ist mein EEG so verändert,wie bei Menschen,die regelmäßig Beruhigungsmittel einnehmen,ich habe nach der Bemerkung des FL also mit dem Neurologen gesprochen und er meinte,wenn die Verlangsamung am Fatique läge,könnte Amantadin helfen und die Vigilanz steigern.Ich wurde mit einer niedrigen Dosis eingestellt und dummerweise kurz vor der zweiten Prüfung erhöht.Das führte zu extremer Unruhe in den ersten Tagen,eben auch noch am besagten Tag der 2.Prüfung.Die Neurologin meinte aber hinterher,daß würde meist wieder weggehen,so habe ich die Tbl.erstmal weitergenommen.Bis ich zwei Wochen später morgens einen so heftigen Schwindel hatte,daß alle dachten,es sei ein akuter Schub.Erst eine Woche später kam dann raus,daß ich einen orthostatischen Schock erlitten hatte,woran die Amantadin SChuld waren,also absetzen.Ich hab die Schnauze voll von diesen Medis,erst geht meine Leber kaputt durch die Interferrone und dann sowas.
Die Verlangsamung hingegen kann aber auch an den Narben auf den Nervenbahnen,denn die Untersuchung der Reizleitung hat ergeben,daß die aufgenommenen Signale deutlich verzögert im Kopf ankommen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Peg
29.05.2011, 15:29 Uhr

zu: immer nervöser

Wenn mal nicht die MS die eigentliche Ursache des Problems ist .... :o(

Schon in deinem ersten Thread hier hast du geschrieben:
»Ich bin Altenpflegerin und von mir selbst bisher immer den Höchsteinsatz gewohnt.Es fällt mir sehr schwer,zu akzeptieren,daß das nicht mehr geht.«

Ich kenne es aus der Zeit des Schubes - und auch EINIGE Zeit länger so, dass nicht nur die Signale verzögert eintrudelten, sondern es mir auch oft schwer fiel logische Zusammenhänge spontan zu erkennen.
Wer selbst davon je betroffen war, weiß, wie extrem nervig das ist!
Andere können es sich eh nicht vorstellen .....
Das weg zu bekommen hat sehr viel Training erfordert.
Mir half dabei ein Trainingsprogramm, das mir die Ergotherapeutin in der Reha (Fachklinik für MS) ans Herz legte und mit dem sie dort auch mit mir arbeitete. Ich kaufte es mir danach selbst, übte danach zuhause weiter und war von den Fortschritten begeistert. Fresh minder2 heißt es:
http://www.freshminder.de/
Fresh minder3 kenne ich nicht.

Sag mal, Melle, kennen wir uns evtl. aus dem Chat des FS-Forums?
Hatten wir da das Gespräch über Gabapentin, was ja gern bei MS verordnet wird?
Dieses Mittel habe ich (neben der Erkrankung selbst) als Mitverursacher der Denkschwierigkeiten angesehen ... Oder es war reiner Zufall, dass -zeitgleich mit der niedrigeren Dosierung- auch das Denken wieder besser wurde. ;o)

Ich weiß nicht, ob es bei deiner Anamnese nicht günstiger wäre, zuerst den Einfluss der MS (oder der Medikation) auf die nicht bestandenen pPs zu checken, als von einer in die nächste zu gehen.
Mag sein, dass es mit weniger Gaba mehr zwickt und zwackt - aber es lässt sich auch besser denken und bemerken. :oD

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern melle151
29.05.2011, 20:17 Uhr

zu: immer nervöser

im Chat hier war ich noch nie.Allerdings ist das mit den Medis nicht verkehrt.Hatte zwischenzeitlich Amantadin verordnet bekommen,eigentlich gegen die Verlangsamung-Vorraussetzung wäre gewesen,es kommt durch das Fatique-Syndom und nicht durch die verminderten Potentiale.2 Tage vor der zweiten Prüfung wurde die Dosis erhöht,"Unruhe"ist da eine bekannte Nebenwirkung.
Das MIttel hat dann bei mir zu einer Kreislaufdysregulation und zu einem Schock geführt und ich habe es abgesetzt.Ich glaube,daß war auch kurz vor der vierten Prüfung.Bei der ersten und dritten war ich nicht soo übertrieben nervös.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Peg
29.05.2011, 20:56 Uhr

zu: immer nervöser

»im Chat hier war ich noch nie.«

Meines Wissens nach gibt es hier keinen. ;o)
Ich meinte den von Fahrschule.de.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern melle151
29.05.2011, 21:13 Uhr

zu: immer nervöser

ne,ich war bisher nur in einem Chat,dem auf MS-world.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern vampirblut20
06.06.2011, 21:23 Uhr

zu: immer nervöser

hey melle 151
ich hatte heute meine 3. Fahrprüfung.
ich rate dir geh vor deiner nächsten Prüfung früh genug ins Bett.
Ich zum Beispiel war seit Samstag nicht mehr online im Icq oder facebook.
Dann kamen sonntags meine großeltern danach haben wir Tatort geschaut .
Dann habe ich mir hier auf der Seite noch ein paar Regeln durch gelesen. alles sorgfältig gepackt und mir kaugummi von meiner sis geholt.
kassette eingeschaltet und gleichzeitig i pod angemacht und im notfall lang ein sehr spannendes buch bei mir.
Du musst dich konzentrieren und dir selber sagen du schaffst das!
Als ich heute um halb elf beim Tüv war bin auch ich nervös geworden. kaumgummi geholt was getrunken . mit mir selber geredet.
Ich habe zwar bestanden aber dir wird mulmig wenn du alles richtig machst und dir jemand hinten drauf fährt. zum Thema I Pod: Suche dir Lieder aus bei denen du ruhig wirst.
Das hilft!
Du kannst doch Auto fahren sonst hätte dich der prüfer nicht angemeldet. Lass dich nicht aus der Ruhe bringen.
Du schaffst das!
Du machst sicher Schaltgetriebe oder liege ich falsch?
Ich habe aufgrund meiner Behinderung Automatik gemacht und da is es ja doppelt peinlich so häufig durchzufallen aber heute war meine letzte Chance. meine theorie wäre sonst abgelaufen   Nimm dir ein Kaugummi oder zwei und sei auf alle Fälle freundlich zum Prüfer .
Frag deinen Fahrlehrer doch mal ob er dich nicht 1,5 Std. früher abholen kommt, dass du dich noch ein fahren kannst.
Das hilft viel!
Ich wünsche dir viel Erfolg und du packst das! Ein Bekannter hat auch MS und der hat das auch erst bei der 4. Prüfung geschafft also Kopf hoch!
Du kannst nicht mehr verlieren ! Du kannst nur noch gewinnen! Selbst wenn das jetzt nichts wird. Kannst du irgendwann den nochmal neu machen und dann vielleicht aufm Land weil da ist es viel einfacher wie in einer Stadt!

glg vampirblut 20

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern melle151
15.06.2011, 22:23 Uhr

zu: immer nervöser

Hallo und danke nochmal für die Tipps.Ich hab morgen den 5.Versuch vor mir.Heute haben wir nochmal alles geübt,aber manche Sachen kriege ich einfach nicht hin,dann klappt es mal gut und beim nächsten Mal wieder nicht.Der FL ist völlig genervt und meinte einfach,Autofahren sei halt nicht mein Ding.Ich hoffe,ich kann IHN morgen soweit ausblenden und ein bischen Selbstvertrauen aufbringen...Sonst werde ich wohl aufhören.
Ist doch ein guter Witz:Was ist Pech?wenn man ein Auto gewinnt und den FS nicht packt!Haha!
Bin gerade erst von der Arbeit rein,das dann zum Thema früh schlafen gehen...Krieg gleich noch meine Spritze,morgen Prüfung um halb 9.Also Gute Nacht!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern tolu
17.06.2011, 10:51 Uhr

zu: immer nervöser

wieso ist das mit automatik doppelt peinlich? ist zum teil schwerer (wegkriechen,noch gefühlvoller mit gasfuss sein). vampierblut 20 wohnst du im raum MZ? falls ja, schick mir mal ne mail.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern conti69
26.06.2011, 00:42 Uhr

zu: immer nervöser

hallo melle meld dich mal wie deine fahrprüfung gelaufen ist.liebe grüße conti69

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Alexia32
29.06.2011, 10:05 Uhr

zu: immer nervöser

Hallo melle151
Ich habe am 20.06 5-prüfung gehabt und hab geschaft hofe ich das Du auch geschafthast...
LG Alexia32

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern conti69
30.06.2011, 22:34 Uhr

zu: immer nervöser

hallo melle laß mal was von dir hören? und wie ist die prüfung gelaufen?und was für ein auto hast du gewonnen?liebe grüße conti69

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-007-B / 3 Fehlerpunkte

Wie müssen Sie sich verhalten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-007-B

Die Kinder

- nicht weiter beachten, weil sie auf dem Gehweg sind

- genau beobachten und vorsichtig weiterfahren

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.03-104 / 3 Fehlerpunkte

Die Straße ist auf einem kurzen Stück vereist. Was sollen Sie hier möglichst vermeiden?

Lenkbewegungen

Bremsen

Beschleunigen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.05-002 / 3 Fehlerpunkte

Wie können Sie als Fahrer eines langsameren Fahrzeugs schnelleren Fahrzeugen das Überholen ermöglichen?

Durch Ausweichen auf den Seitenstreifen

Durch Warnen des Gegenverkehrs mit der Lichthupe

Durch Ausweichen auf einen Parkstreifen oder in eine Haltebucht