Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrzeuge, Technik

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Steffanie
19.09.2010, 21:55 Uhr

Roller wie schnell fahren?

Hi,

besitze ein Führerschein und möchte mir demnächst einen
Roller erwerben, doch wie schnell darf mein Roller sein?
Darf er mehr als 50 Km/h betragen?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Peg
19.09.2010, 22:18 Uhr

zu: Roller wie schnell fahren?

Du hast den Führerschein der Klasse B?
Dann sind dir Fahrzeuge der Klasse M erlaubt.
In der Regel liegt die erlaubte Höchstgeschwindigkeit 45 km/h.
Aber es gibt auch Ausnahmen (dann darf es auch schneller sein).
Deshalb siehe mal hier nach:
http://www.fahrtipps.de/fuehrerscheinklassen/m.php

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Steffanie
19.09.2010, 22:26 Uhr

zu: Roller wie schnell fahren?

Was sind die Ausnahmen?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Peg
20.09.2010, 01:21 Uhr

zu: Roller wie schnell fahren?

Hier geht es um Fahrzeuge der Fa. Simson, genauer: die Schwalbe:

»laut Einigungsvertrag und Fahrerlaubnisverordnung (§ 76 FeV, Nr. 8 „§ 6 Abs. 1 zu Klasse M“; Anlage I Kap XI B III Anlage I Kapitel XI, Sachgebiet B – Straßenverkehr, Abschnitt III Nr. 2 Abs. 21 EinigVtr) dürfen in Deutschland Fahrzeuge dieses Typs trotz einer Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h mit einer Fahrerlaubnis der Klasse M gefahren werden, sofern sie vor dem 28. Februar 1992 erstmalig zugelassen wurden. Normalerweise ist die Klasse M auf Fahrzeuge mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h beschränkt. «

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Steffanie
20.09.2010, 10:40 Uhr

zu: Roller wie schnell fahren?

Also ich finde es schon lächerlich nur 45 Km/h bzw nach 1992, 60Km/h fahren zu dürfen, was ist den der Maßstab dafür um es bei dieser Geschwindigkeit zu belassen und nicht schneller......?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Peg
20.09.2010, 11:29 Uhr

zu: Roller wie schnell fahren?

Kahleberger, willste nun nen Ost-West-Streit vom Zaune brechen, mit

»Euch im Westen traut man nur 45 zu, wie Arm das ist.«

Kannste haben: Uns traut man (mutet man!) zu, mit dem Soli den ganzen Osten aus dem Dreck zu ziehen. Wie arm ist das denn?

Ich denke, wir sollten das Thema wieder auf Klasse M zurück führen.
Sonst könnte es hier fürchterlichen Stunk bringen. :o(

Steffanie, bedenke, für welche Alters- bzw. Ausbildungsgruppe die Geschwindigkeit der Klasse M geschaffen ist.
B-Kärtchen-Besitzer dürfen die Kl. M Fahrzeuge sogar führen, ohne je entsprechend geschult worden zu sein.
Wenn dir die Geschwindigkeit nicht reicht, steht dir keiner im Wege, eine FS-Ausbildung anzustreben, die dir ein höheres, zweirädriges Tempo erlaubt.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Steffanie
20.09.2010, 12:22 Uhr

zu: Roller wie schnell fahren?

Danke für die Antwort. Wenn du noch so nett wärst und erklären könntest, was die FS-Ausbildung ist, dann habe ich soweit alles verstanden;)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Peg
20.09.2010, 13:02 Uhr

zu: Roller wie schnell fahren?

Das "FS" kannst du sowohl als Fahrschul-, wie als Führerschein interpretieren.
Du hättest zB schon als 16jähriger die Möglichkeit der A1-Ausbildung, die dir erlaubt bestimmte Zweiräder (125 ccm) mit 80 km/h zu fahren. Die Begrenzung fällt mit Erreichen der Volljährigkeit weg, so dass dann die volle Geschwindigkeit der Leichtkrafträder genutzt werden kann, die in der Regel um die 110 km/h liegt.
Für diese anspruchsvolle(re) Ausbildung wärst du zwar ersteinmal ca. einen 1.000er los, der sich aber dann zT rechnet, wenn du später auf die "richtigen" Motorradklassen wechseln würdest.

Mit den 125ern dürftest du dann auch Autobahnen befahren.
Doch werden bei versch. Menschen auch da schon wieder Stimmen laut, die in dieser Geschwindigkeit auch wieder ein großes Risiko sehen - weil es auf der Autobahn ja auch wieder deutlich schneller abgeht.

Am Ende muss jeder wissen, wozu er welche Fahrerlaubnis braucht - und was er bereit ist, dafür zu geben und zu leisten.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Georg_g
20.09.2010, 23:19 Uhr

zu: Roller wie schnell fahren?

»Euch im Westen traut man nur 45 zu, wie Arm das ist.«

Im Osten durften Mopeds aus verschiedenen Gründen 60 km/h fahren:

1. Man musste lange auf einen freien Platz in der Fahrschule und noch viel länger auf ein Auto warten. Die Wartezeit von 10 Jahren oder mehr auf einen Schrotthaufen namens Trabant wurde durch das Moped etwas versüßt.

2. Die vielen inoffiziellen Mitarbeiter der Stasi sollten zügig am Ort ihrer konspirativen Spitzeltätigkeit ankommen können.

3. Der stärkere Fahrtwind sollte den Zweitaktergestank etwas besser verwirbeln.

4. Man wollte wenigstens in einem Punkt besser sein als der Westen.

5. Von der Sowjetunion lernen, heißt siegen lernen. Freundschaft!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern carhol
21.09.2010, 10:58 Uhr

zu: Roller wie schnell fahren?

>> einen Schrotthaufen namens Trabant <<
dachte immer der sei aus plaste gewesen, war also kein schrott sondern sondermüll.

und bei den strassen in der ddr waren sowieso nicht mehr als 40km/h drin, jedenfalls nicht, wenn das fz und/oder der fahrer es ohne blessuren überstehen wollte.

mfg

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Volltreffer
13.10.2010, 21:41 Uhr

zu: Roller wie schnell fahren?

In der Tätärä durfte man alles sogar ohne Führerschein fahren weil es ja ein umzäuntes Privatgelände des Herrn Stootsrootsfoorsizzenden Hohnegga war.

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.36-002 / 3 Fehlerpunkte

Ein Polizeibeamter regelt den Verkehr auf einer Kreuzung, an der vorfahrtregelnde Verkehrszeichen aufgestellt sind. Was gilt?

Die vorfahrtregelnden Verkehrszeichen

Die Regel "rechts vor links"

Die Zeichen des Polizeibeamten

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-114 / 3 Fehlerpunkte

Wer darf auf dieser Straße mit einem Kraftfahrzeug fahren?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-114

Wer etwas einkaufen will

Wer Waren liefern muss

Wer jemanden besuchen will

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.06-002-B / 3 Fehlerpunkte

Wer muss warten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.2.06-002-B

Der Entgegenkommende muss warten

Ich muss warten