Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Bußgeld, Punkte, Probezeit

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern simson311
10.05.2008, 21:46 Uhr

3 Punkte nach Unfall!!! Strafe ungerecht???

Hallo ich hatte im Februar einen Unfall ich fuhr um eine kurve und kam ins schhleudern bei glatteis,trotz vorsichtigem fahren von der straße und rammte die leitplanke danach fuhr mir noch einer drauf.
Der Tatbestand heißt: Fahren mit nicht angepaßter Geschwindigkeit an die örtlichen Begebenheiten.

nun soll ich 75 euro zahlen und kriege 3punkte und das in der probezeit...

finde die strafe zu hart?!?!
was meint ihr,lässt sich da noch was machen?

lg lucas

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Drummer
11.05.2008, 08:43 Uhr

zu: 3 Punkte nach Unfall!!! Strafe ungerecht???

Also ich finde, Du solltest froh sein, daß nicht mehr passiert ist!

75 Euro sind im Europavergleich lächerlich und die 3 Punkte sind in zwei Jahren weg, wenn Du Dir nicht noch mehr zu Schulden kommen läßt!

Der Schaden an Deinem Auto müßte von Deinem Unfallgegner beglichen werden und
lernen kann man daraus auch noch, für den nächsten Winter!

Was will man mehr?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern durbanZA
11.05.2008, 20:43 Uhr

zu: 3 Punkte nach Unfall!!! Strafe ungerecht???

Die Strafe entspricht dem Regelsatz des Bußgeldkataloges.
Auch der Tatbestandsvorwurf scheint mir hier zutreffend, denn der umfasst auch die "nicht den Wetterverhältnissen angepasste Geschwindigkeit".

Tut mir leid für Dich, aber das sieht ungünstig aus.

mfG
Durban :)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern simson311
12.05.2008, 15:52 Uhr

zu: 3 Punkte nach Unfall!!! Strafe ungerecht???

najut lässt sich wohl nichts machen hätte ich das gewusst hätte ich keine polizei geholt...

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern josi.sgh
03.04.2009, 19:25 Uhr

zu: 3 Punkte nach Unfall!!! Strafe ungerecht???

bekommt man da keine probezeitverlängerung und ein aufbauseminar????mir ist das nämlich auch passiert...(blitzeis unfall) ohne personenschaden


wäre nett wenn ihr antwortet...

LG Josi

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern phsyco
03.04.2009, 20:07 Uhr

zu: 3 Punkte nach Unfall!!! Strafe ungerecht???

kurze antwort: ja

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern durbanZA
04.04.2009, 01:40 Uhr

zu: 3 Punkte nach Unfall!!! Strafe ungerecht???

deutliche Antwort: Die Probezeit wird verlängert und ein Aufbauseminar angeordnet.

Inzwischen beträgt der Regelsatz für diesen Tatbestand übrigens 100 Euro.

@phsyco: Ist nicht böse gemeint, ich wollte nur Missverständnissen vorbeugen.

mfG
Durban

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern josi.sgh
04.04.2009, 16:08 Uhr

weitere frage . . .

erstmal danke für die kommentare.ich habe gestern post von der bußgeldstelle bekommen -> 90 EURO und 3 punkte. da stand nix von probezeitverlängerung oder seminar. bekomme ich da nochmal extra post? wie läuft das ab?

Liebe Grüße Josi

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern jules17
04.04.2009, 18:36 Uhr

zu: 3 Punkte nach Unfall!!! Strafe ungerecht???

yup, da bekommst du nochmal extra post. Die kann aber sogar Monate auf sich warten lassen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern ironwill25
23.04.2009, 14:13 Uhr

Punkte nach Unfall!!! Strafe ungerecht???

Hallo

@Simson311

Zitat: najut lässt sich wohl nichts machen hätte ich das gewusst hätte ich keine polizei geholt...


Was meinst du was passiert wäre, wenn du die Polizei nicht geholt hättest?!

Du hast einen Fremdschaden (Leitplanke)verursacht! Die Folge wäre demnach: Unfallflucht nach VU.

Unabhängig hiervon: angenommen dein VU-Gegner hätte einen gewiften Anwalt (Rechtsverdreher), der erkannt hätte, das du die Leitplanke beschädigt hast, könnte er dich auch noch anzeigen wegen "Fahrerflucht"

Also, immer zweimal drüber nachdenken was man macht!

Ne Nachschulung und Geldstrafe is günstiger als das was hätte kommen können.!

Mfg, ironwill25

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.07-103 / 3 Fehlerpunkte

Auf nebeneinander liegenden Fahrstreifen für eine Fahrtrichtung endet ein Fahrstreifen. Sie befinden sich auf dem nicht durchgehend befahrbaren Fahrstreifen. Welches Verhalten ist richtig?

Umittelbar nach dem ersten Hinweis auf die Fahrbahnverengung in den durchgehend zu befahrenden Fahrstreifen einordnen

Erst unmittelbar vor Beginn der Verengung im Reißverschlussverfahren einordnen

Beim Einordnen in den durchgehenden Fahrstreifen stets zuerst fahren

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-104 / 3 Fehlerpunkte

Was ist außerorts auf Vorfahrtstraßen erlaubt?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-104

Parken auf der Fahrbahn

Halten am rechten Fahrbahnrand

Parken auf dem Seitenstreifen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-120 / 3 Fehlerpunkte

Worauf weist dieses Verkehrszeichen hin?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-120

Auf eine Kreuzung

Auf eine Gefahrstelle

Auf eine Erste-Hilfe-Station