Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrzeuge, Technik

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern deMario
19.11.2007, 23:48 Uhr

Sehr seltsame Frage

Hallo erstmal, also ich hätte da mal eien Frage is zwar nicht so ganz passend in diesem Forum aber hat doch was physikalisches an sich.
Wollte Fragen ob es möglich ist sich zu schützen wenn ein fahrstühl plötzlich in die tiefe stürzt und kurzm vorm aufprall ich hock springe , bringt des was oder sollte ich gleich lieber einfach steehn bleiebn?

mfg demario

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern blubbersche
20.11.2007, 00:06 Uhr

zu: Sehr seltsame Frage

auja... sehr seltsame frage... Vllt mal an David Copperfield stellen  

Frage mich echt was das hier im Forum soll.. Aber ich meine mich zu erinnern dass ich mal im Fernsehen (Sat 1 - Clever: Die Show di Wissen macht) gesehen habe dass es nichts bringt...

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Volltreffer
20.11.2007, 00:21 Uhr

zu: Sehr seltsame Frage

Das hat den gleichen Effekt wie sich im Flugzeug mit einem längeren Strick anzubinden um im Falle eines Absturzes nicht si tief zu fallen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern jules17
20.11.2007, 10:07 Uhr

zu: Sehr seltsame Frage

Ich glaube mal irgendwo gelesen zu haben, dass selbst wenn alles versagen sollte und das Ding tatsächlich in die Tiefe stürzt, unten Vorrichtungen eingebaut sind, die den Sturz abfedern (Sprungfedern etc.)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Georg_g
20.11.2007, 12:29 Uhr

zu: Sehr seltsame Frage

Das funktioniert natürlich nicht. Selbst wenn ein Fahrstuhl in die Tiefe stürzen könnte und selbst wenn ich von innen sehen könnte, wann er unten aufprallt, kann ich mich mit einem Sprung in die Höhe nicht schützen.

Ich könnte zwar eine (negative) Relativgeschwindigkeit zum Fahrstuhlkorb erreichen, nicht aber die Relativgeschwindigkeit zum Fahrstuhlschacht deutlich verringern, und diese ist es, die den Aufprall gefährlich macht.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern deMario
21.11.2007, 13:10 Uhr

zu: Sehr seltsame Frage

leute ihr seid einfach megageil ;-) ihr seidmir wirklich sympatisch is net ironisch gemeint, das ich für so ne dumme frage auch wirklich ne antwort bekomme

lol
mfg demARIO

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.10-002 / 3 Fehlerpunkte

Sie wollen aus einem Grundstück über einen Gehweg auf die Fahrbahn einbiegen. Worauf müssen Sie achten?

Gegebenenfalls ist ein Einweisen erforderlich

Verkehrsteilnehmer auf dem Gehweg dürfen nicht gefährdet werden

Immer zuerst auf den fließenden Verkehr auf der Fahrbahn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-133 / 3 Fehlerpunkte

Welche Verbote werden mit diesem Verkehrszeichen aufgehoben?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-133

Parkverbote

Geschwindigkeitsbeschränkungen

Überholverbote

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.20-006 / 3 Fehlerpunkte

Eine Straßenbahn fährt in der Fahrbahnmitte und erreicht eine Haltestelle mit wartenden Fahrgästen am Fahrbahnrand. Wie verhalten Sie sich kurz vor dem Stillstand der Straßenbahn?

Ich brauche die Fahrgäste in dieser Situation nicht zu beachten, weil sie die Fahrbahn noch nicht betreten dürfen

Ich bleibe hinter der Straßenbahn, um die Fahrgäste nicht zu gefährden

Ich überhole die Straßenbahn, weil diese noch nicht steht