Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrzeuge, Technik

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern izzle92
13.07.2007, 18:49 Uhr

50ccm Roller mit A1?

Hallo,
ich werde bald 15 und werde allem Anschein nach die Mofa Fahrerlaubnis ablegen und mir eine Yamaha Aerox kaufen mit 50ccm kaufen, die auf 25 km/h gedrosselt ist. Wenn ich dann mit 16 A1 mach, darf ich dann die Maschine entdrosseln/anders drosseln damit ich 70 oder soetwas damit fahren darf? oder ist es zwingen notwendig eine 125ccm Maschine zu besitzen?

Mit freundlichen Grüßen
izzle

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Dunkeltier
13.07.2007, 20:29 Uhr

zu: 50ccm Roller mit A1?

Du darfst den Roller lediglich auf seine ursprünglichen 45km/h entdrosseln, nicht mehr. Weil dafür weder das Fahrwerk noch die Bremsen ausgelegt wären.

Wenn du schneller wie die 45 bis 50km/h eines 50ccm Rollers fahren möchtest, kaufe dir eine 80ccm, 100ccm oder 125ccm Maschine/Roller. Welche du allerdings die ersten beiden Jahren auf 80km/h gedrosselt und zu abnorm hohen Versicherungskosten fahren musst.

Tunen würde ich dabei tunlichst unterlassen, mit dem A1 Schein befindet du dich dann nämlich bereits in der Probezeit. Schlimmstenfalls könntest du dir damit den Entzug der Fahrerlaubnis und/oder eine Führerscheinsperre einhandeln.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern izzle92
14.07.2007, 17:55 Uhr

zu: 50ccm Roller mit A1?

Auch nicht wenn der Roller entdrosselt, ohne Tuning oder irgendwas, von Haus aus dann 70 oder soetwas fahren würde? Wieviel kostet so grob die Versicherung für eine 125ccm maschine?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Dunkeltier
14.07.2007, 22:34 Uhr

zu: 50ccm Roller mit A1?

Nein, weil dann ein technischer Defekt an der Drosselung vorliegen würde. Im übrigen lügen Rollertachos, das sich die Balken biegen. Mein Nachbar unterhielt sich letztens mit mir, das sein Roller doch laut Tacho über 65km/h liefe. Nun ja, ich mein GPS eingesteckt, aufgeschwungen und gefahren. Ergebnis: Spitze sind es 52km/h Bergab mit Rückenwind. Soviel dazu.

Eine 125er ist in der Versicherung saugünstig. Aber nur, wenn du über 18 Jahre alt bist und das Teil offiziell offen fahren darfst und dies auch tust. Dann kostet es mit 100% vielleicht ca. 40-60 Euro. Eine auf 80km/h gedrosselte 125er kostet dagegen pro Jahr satte 500-600 Euro. :-)

Ich zahle für meine 650er Honda mit 57PS lediglich nur ca. 70 Euro...

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern izzle92
14.07.2007, 23:11 Uhr

zu: 50ccm Roller mit A1?

500-600 euro? aaaaaah da werd ich ja arm. und wenn ich so eine veränderung, also der entfernung der drossel beim TÜV eintragen lass oder so? ich habe keine lust mit 16 mit 45kmh irgendwo rumzufahren und 500-600 euro versicherung ist viel zu teuer für mich als schüler.. gibt es da keine Möglichkeit?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Dunkeltier
15.07.2007, 01:29 Uhr

zu: 50ccm Roller mit A1?

Vergiss es. Wenn es tatsächlich schneller gehen soll, brauchste halt statt den M den A1 oder besser noch den A Lappen. Irgendwelches illegales Tuning oder das Fahren ohne Fahrerlaubnis kann dich u.U. richtig Geld und anderen Menschen ihre Gesundheit kosten. Man denke nur mal dran, wenn du mit 'nem auf 70-80km/h frisierten Roller nicht mehr rechtzeitig bremsen kannst, und am nächsten Zebrastreifen ein Kind plattfährst.

Da hast du dann nicht nur Probleme mit dem Fahren ohne Fahrerlaubnis und fehlenden Versicherungsschutz, sondern noch ganz andere... Und glaub mir, da versteht Vater Staat sicher keinen Spaß. Überhaupt würde ich die Polizei nicht für dumm halten, die kontrollieren besonders gerne Mofa-, Moped-, und Rollerfahrer sowie Motorradfahrer mit überlauten Tüten.

Für das Kleinzeug gibt es einen mobilen Rollenprüfstand, den sie aus dem Kofferraum holen. Weicht da dein Roller mehr wie ein paar km/h nach oben hin ab, gibt es eine Mängelkarte. Sprich, rückbauen auf Originalmaterial und Speed, und für teuer Geld beim TÜV vorführen und anschließend nochmal zu den Grünen. Ist er extremst zu schnell, wird das Ding meist an Ort und Stelle stillgelegt plus sichergestellt, und man bekommt früher oder später Post vom Gericht.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern izzle92
15.07.2007, 13:46 Uhr

zu: 50ccm Roller mit A1?

Hm naja dann werde ich denk ich die 400-500 euro Versicherung zahlen.. Danke für die kompetente flotte Hilfe!

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.11-101-B / 3 Fehlerpunkte

Sie wollen geradeaus weiterfahren. Wie verhalten Sie sich?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.2.11-101-B

Beschleunigen und sich zwischen den Fahrzeugen hindurchschlängeln

Bei einer ausreichenden Verkehrslücke nach rechts wechseln

Geschwindigkeit verringern, Abstand halten und gegebenenfalls anhalten

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-014-B / 3 Fehlerpunkte

Welches Verhalten ist richtig?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-014-B

Ich muss warten

Der Radfahrer muss warten

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.22-103 / 3 Fehlerpunkte

Was haben Sie zu beachten, wenn Sie eine Ladung transportieren wollen?

Oberhalb einer Höhe von 2,5 m darf die Ladung bis zu 50 cm nach vorn über den Fahrzeugumriss hinausragen

Die Ladung darf den Fahrer nicht behindern

Maß- und Gewichtsgrenzen dürfen nicht überschritten werden