Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

FAHRTIPPS Smalltalk :-)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern frage
19.02.2007, 16:44 Uhr

Erfahrungsbericht: Transporter mieten bei IKEA

Eigentlich wollte ich letztens bei IKEA einen Transporter (Sprinter) mieten, nachdem ich auf der Website gelesen hatte, dass dies möglich sei.

Aber so einfach ist das dann doch nicht, denn von den Details steht da nichts. In diesem Fall galt folgendes: Man muss für das Fahrzeug 150 Euro Kaution hinterlegen; der Wagen ist vollgetankt und man muss ihn auch vollgetankt wieder abgeben, d.h. man muss auf dem Rückweg nochmal an der Tanke vorbei und überhaupt kann man den erst mieten, wenn man vom Führerschein her nicht mehr in der Probezeit ist.

Diese Beschränkungen können anscheinend von Filiale zu Filiale unterschiedlich sein - aus diesen Gründen sollte man am besten vorher anrufen und die Leute mit Fragen löchern ...

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Security_neu
19.02.2007, 17:32 Uhr

zu: Erfahrungsbericht: Transporter mieten bei IKEA

Das ist doch noch "human".

Bei den großen Deutschen Leihwagenfirmen bekommt man ohne Kreditkarte gar kein Auto, bei bestimmten Autos braucht man sogar zwei (!!) Kreditkarten. Diese muss man als Kaution hinterlegen.
Dann muss man locker mal 25 Jahre alt sein, um ein ordentliches Auto zu bekommen.

Das nenn ich wirklich mal Kundenunfreundlich.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern durbanZA
19.02.2007, 18:17 Uhr

zu: Erfahrungsbericht: Transporter mieten bei IKEA

Also 150 Euro Kaution finde ich recht günstig für einen Sprinter. Und die Sache mit dem Tanken... na ja, bei welcher Autovermietung ist das nicht so? Dachtest Du, Du bekommst das Benzin geschenkt?
Das mit der Probezeit ist zwar nicht bei jeder Vermietung so, aber unbedingt unüblich ist das auch nicht.

Dennoch danke für den Erfahrungsbericht, ich hab mir das auch schon ein paar Mal überlegt, einen Sprinter bei IKEA zu mieten. Was kostet denn das an Pauschale?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern diezge
19.02.2007, 18:26 Uhr

zu: Erfahrungsbericht: Transporter mieten bei IKEA

Also ich kenne keine Autovermietung, bei der der Wagen nicht vollgetankt auf den Hof gestellt werden muß.

Geh mal in die USA. Wenn Du dort keine Kreditkarte hast, dann kannst Du locker einige 1000 (in Worten: tausend) Dollar als Kaution hinterlegen.


Gruß,

diezge

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern frage
19.02.2007, 20:23 Uhr

zu: Erfahrungsbericht: Transporter mieten bei IKEA

Naja, ich habe noch nie ein Auto gemietet, deshalb fand ich das alles etwas nervig, weil ich das nicht erwartet hatte ...

»Was kostet denn das an Pauschale?«
Zumindest das steht auf deren Website (unter Service -> Serviceleistungen).

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern janno
02.03.2014, 11:31 Uhr

zu: Erfahrungsbericht: Transporter mieten bei IKEA

Für alle, die einen günstigen Transporter mieten wollen.

Über http://www.LkwVermietung.de habe ich für 32 EUR mit Versicherung und 100 Km frei einen Springter reserviert. Ab 39 EUR gibt es auch Transporter mit 200 freien Kilometern.

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.07-119 / 3 Fehlerpunkte

In der Dämmerung kommt Ihnen eine landwirtschaftliche Zugmaschine mit eingeschalteter Beleuchtung entgegen. Womit müssen Sie rechnen?

Die Zugmaschine kann ein breiteres, schlecht erkennbares Arbeitsgerät mitführen

Die Breite der Zugmaschine ist trotz der eingeschalteten Beleuchtung nicht immer erkennbar

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.09-101 / 3 Fehlerpunkte

Was kann bei mehrspurigem Abbiegen zu besonders gefährlichen Situationen führen?

Zu schnelles Fahren

Fahrstreifenwechsel während des Abbiegens

Genaues Einhalten des Fahrstreifens

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.5.01-113 / 3 Fehlerpunkte

Was können Sie tun, um die Umwelt zu schonen?

Kurzstreckenfahrten, zum Beispiel zum nahe gelegenen Briefkasten, vermeiden

Fahrten mit Vollgas vermeiden

Fahrten in überfüllte Innenstädte vermeiden