Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Führerschein (D)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Sepp
14.11.2006, 17:17 Uhr

Führerscheinfehler???

Hallo zusammen,
ich habe am 31.10.06 meine Klasse A Fahrprüfung bestanden und den Führerschein auch direkt danach ausgehändigt bekommen. Klasse B habe ich bereits seit dem 21.05.03 und Klasse M seit dem 30.11.01. Jetzt habe ich mir den Führerschein mal genauer angesehen und festgestellt das sowohl bei A beschränkt ein *) ist, als auch bei A unbeschränkt. Ich bin noch nicht 25 und werde es in den nächsten zwei Jahren auch nicht. Außerdem hat ein Bekannter den Führerschein 3 Monate vor mir gemacht und der hat nur ein *) bei A beschr. ISt das ein Druckfehler bei mir??? Danke schonmal im Vorraus

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern deMario
14.11.2006, 17:37 Uhr

zu: Führerscheinfehler???

ja, es ist ein drukfehler, den ich persönlich auch nicht missbrauchen würde an deiner Stelle.

mfg demario

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.40-114 / 3 Fehlerpunkte

Wie verhalten Sie sich bei diesem Verkehrszeichen?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.40-114

Vor Erreichen der Verengung immer anhalten

Geschwindigkeit verringern

Nicht mehr überholen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-018-B / 3 Fehlerpunkte

Womit müssen Sie rechnen?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-018-B

Anfahrende Fahrzeuge scheren unerwartet aus

Türen werden zur Straßenseite oft unachtsam geöffnet

Fußgänger - insbesondere Kinder - kommen plötzlich zwischen den Fahrzeugen hervor

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.07-102 / 3 Fehlerpunkte

Auf einer Fahrbahn mit mehreren Fahrstreifen für eine Richtung endet ein Fahrstreifen. Wie haben sich die Fahrer auf dem durchgehenden Fahrstreifen zu verhalten?

Den am Weiterfahren gehinderten Fahrzeugen den Übergang nach dem Reißverschlussverfahren ermöglichen

An den wartenden Fahrzeugen vorbeifahren, notfalls Warnzeichen geben