Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

FAHRTIPPS Smalltalk :-)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Füsiker
26.07.2006, 21:13 Uhr

Motoradfahrer

Problem:
Autobahn mittlere Spur, nähere mich einem langsamen Auto, hinter mir fährt ein weiteres Auto etwas dichter auf. Will überholen, Spiegel kontrollieren, blinken, Schulterblick (richtig schön den Nacken verrenken). Bin halb auf der linken Spur, plötzlich zieht knapp ein Motorrad vorbei, das ich nicht gesehen hatte. Was soll man da machen? Der hockte dicht hinter dem Wagen hinter mir und ist dann blitzschnell vorgezogen, sodaß ich ihn weder in den Spiegeln noch beim Schulterblick sehen konnte. Ich kann doch nicht beim Spurwechsel die ganze Zeit zur Seite schauen, weil ich dann nicht ordentlich lenke und außerdem den Verkehr vor mir beachten muß. Hab ich da was Falsch gemacht? Hätte daß Motorrad den vorgeschriebenen Mindestabstand eingehalten, hätte ich es entweder gesehen oder es wäre niemals so schnell an mich herangekommen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern diezge
26.07.2006, 23:19 Uhr

zu: Motoradfahrer

Nein, Du hast nichts falsch gemacht. Man muß auf der linken Spur immer damit rechnen, daß jemand von der rechten Spur plötzlich nach links rüberzieht. Dann wäre der von hinten kommende immer noch der Hauptschuldige (Auffahrunfall).
Wenn rechts die LKWs mit 80 km/h fahren, sind 130 km/h auf der linken Spur schon schnell genug, wenn man bremsbereit sein will.

Bringt Dir als Motorradfahrer nur nichts, wenn Du nicht der Hauptschuldige bist, aber dafür alle Knochen brichst. Deshalb mit beim Motorradfahrer bei Spurwechseln extrem vorsichtig sein.


Gruß,

diezge

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern durbanZA
27.07.2006, 10:33 Uhr

zu: Motoradfahrer

hm... dennoch frage ich mich, wo sich der Motorradfahrer versteckt hat, daß Du ihn gar nicht gesehen hast.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Michael (Wien)
27.07.2006, 11:43 Uhr

zu: Motoradfahrer

Wenn der Zweiradkollege quasi gleichzeitig mit dem TE von der mittleren auf die linke Spur wechselt und auf einem starken MR Gas gibt, kann ich mir das durchaus vorstellen.

Bin selber Zweiradfahrer mit einer Abneigung gegen Fahrträumer jeder Art, aber ich glaube auch, dass der Füsiker hier keinen Fehler gemacht hat und das trotzdem passieren konnte.

Ich gehe sogar so weit zu spekulieren, dass der MR-Fahrer mit so etwas gerechnet hat und einfach entsprechend weit nach links ausgeschert ist und stark beschleunigt hat. (Gab's Hupsignale vom MR?)

Und zum Thema, wie gut sich MR-Fahrer für nicht ganz so Aufmerksame "verstecken" können:

http://www.thinkroadsafety.gov.uk/campaigns/motorc
ycles/media/howclose.mpg


LG,
Mike

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern durbanZA
27.07.2006, 11:59 Uhr

zu: Motoradfahrer

krasses Video, hab mich beim erstmaligen Ansehen richtig erschreckt :)
Tjaaa... was wir auch schon im Kindergarten lernen: Links-rechts-links!

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.34-105 / 3 Fehlerpunkte

Sie erkennen vor sich eine Unfallstelle. Was tun Sie?

Geschwindigkeit sofort verringern

Warnblinklicht einschalten

Zügig weiterfahren

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.12-109 / 3 Fehlerpunkte

In welchem Bereich vor und hinter Kreuzungen und Einmündungen ist das Parken verboten?

m

m

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-024-B / 3 Fehlerpunkte

Was ist hier richtig?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-024-B

Man darf mit Schrittgeschwindigkeit rechts vorbeifahren, wenn Fahrgäste nicht behindert werden und eine Gefährdung ausgeschlossen ist

Wenn niemand behindert oder gefährdet wird, darf man rechts auch schneller als mit Schrittgeschwindigkeit vorbeifahren

Die Fahrgäste müssen vor dem Einsteigen den fließenden Verkehr durchlassen