Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Testforum zum ben und Ausprobieren


 
(- Beitrag wird nicht angezeigt -)
 
Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern ILIANos
13.05.2007, 17:51 Uhr

zu: Einparken am Gehsteigrand

Nun ja, wer weiß... :-)

Vielleicht liegt bei dir (wie bei vielen anderen Leuten, die kenne ;) ) nur eine "gedankliche Blockade" vor, und es ist einfach genau dieses Manöver, vor dem du...

-Angst hast?
-dich unsicher fühlst, weil du damit auch etwas schwieriges verbindest?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Silbermondgirl
20.09.2007, 14:51 Uhr

zu: Einparken am Gehsteigrand

Ich hab erst auich vor kurzen meinen schein gemacht ok ich hab ihn noch nicht lange aber mir fällt das rückwärtsparken auch immer schwer und trau mich das auch manchmal nicht zu.
Ich denke mal das wenn ich das öfters übe auch meine angst überwinde und das hin bekome.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Isana
30.12.2007, 20:42 Uhr

zu: Einparken am Gehsteigrand

Hi Meg und alle anderen, die damit Probleme haben. Ich hab von meinem Fahrlehrer folgendes "Manöver" erklärt bekommen und komm damit echt gut zurecht (Schein seit 09/07):

1. mit etwa 1 Meter Seitenabstand (darf auch a bissl weniger sein) an das vordere Auto ranfahren

2. Wenn die hinteren Stoßstangen auf gleicher Höhe sind stehen bleiben (bei etwa gleich großen Autos kann man auch Rückspiegel an Rückspiegel anwenden)

3. Rückwärtsgang und volle Knotze einlenken (Achtung, Auto schert vorne aus...)

4. (ein besonders wertvoller Tipp) wenn du dann das Nummrenschild der vorderen Autos erkennen kannst (Neigungswinkel und so) Lenkung wieder aufamachen

Generell:
- immer mit gleichbleibender Geschwindigkeit einparken

- Kontrollblicke in sämtliche Spiegel immer wieder durchführen

- Wenn du merkst es reicht nicht so ganz, lieber nochmal voll raus und Neustart

- Kepp cool, wir sind doch alle nur Menschen. Es heißt ja nicht umsonst "SICH Ärgern" Lass den hupenden und wild rumfuchtelnden Verkehrsteilnehmer doch SICH Ärgern. Das muss/darfst du nicht auf dich übertragen.

- Denk mal darüber nach, ob du die Probleme hast, wenn du rechts oder links seitlich einparkst. Die so rausgefundene Schwachstelle besonders oft üben. --> Fahr doch einfach mal allein ein ne eher wenig befahrene Siedlung, such dir ne "schöne" Parklücke und versuch's da hast du ja dann nicht die rücksichtslosen Drängler und keine Gedanken wie "Der XYZ schließt in 10 Minuten, jetz aber schnell"

Liebe Grüße und gutes Gelingen

..zum Seitenbeginn