Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrzeuge, Technik

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern elkas
27.01.2008, 04:47 Uhr

Auto am Berg geparkt

Hi,

hab ma ne Frage an euch:
Ich habe eben für ca. 10 Minuten mein Auto an einem sehr steilen Berg stehen gehabt, hatte ersten Gang drin und Handbremse angezogen. Nun habe ich aber scheinbar beim Abstellen des Autos erst die Kupplung losgelassen und dann die Handbremse fest angezogen, so dass das Getriebe belastet wurde. Das habe ich bemerkt, als ich wegfahren wollte, die Kupplung getreten habe und das Auto hinten hoch ging und vorne runter, weil da erst das Getriebe entlastet wurde. Ich hoffe ihr versteht wie ich das meine. Kann ich mir da mein Getriebe mit ruiniert haben, weil 10 Minuten das ganze Gewicht des Fahrzeuges am steilen Berg auf dem Getriebe hing?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Drummer
27.01.2008, 09:59 Uhr

zu: Auto am Berg geparkt

Dabei sollte Deinem Getriebe eigentlich nichts schlimmes passieren.
Sinn und Zweck, des Einlegens des Ganges ist ja, daß im Falle des Versagens der Feststellbremse, der Wagen vom Getriebe gehalten bzw. gebremst wird.

Beim Motorrad z.B. gibt´s keine Festellbremse, also wärest Du da auf den ersten Gang angewiesen.

Und beim Automatik ist es ein kleiner Metallstift, im Getriebe, der diese Aufgabe übernimmt, aber auf den ersten Blick gar nicht aussieht, als könne er der Herausforderung gerecht werden!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern tolu
28.01.2008, 11:20 Uhr

zu: Auto am Berg geparkt

die P stellung bei der automatik hält am berg auch das auto nicht. der stift packt seine aufgabe also alleine nicht.
und ein getriebe ist dazu da, die motorumdrehung mittels übersetzung an die räder weiterzuleiten (im weiteren sinne in vortrieb) und nicht, primär, um ein auto zu halten.

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.26-001 / 3 Fehlerpunkte

Die Ampel zeigt "Grün". Sie wollen rechts abbiegen. Wie verhalten Sie sich gegenüber Fußgängern, welche die Straße überqueren, in die Sie einbiegen wollen?

Nur warten, wenn mehrere Fußgänger gleichzeitig die Straße überqueren

Zügig abbiegen, da die Fußgänger auf den Fahrzeugverkehr Rücksicht nehmen müssen

Auf Fußgänger besondere Rücksicht nehmen, nötigenfalls warten

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.09-002-B / 3 Fehlerpunkte

Welches Verhalten ist richtig?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.2.09-002-B

Ich muss an der Haltlinie zunächst anhalten

Ich darf vor dem Radfahrer abbiegen

Ich muss den Radfahrer durchfahren lassen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-141 / 3 Fehlerpunkte

Sie nähern sich folgender Verkehrszeichenkombination. Was ist hier zu beachten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-141

Die im Kreis befindlichen Fahrzeuge haben Vorfahrt

Beim Einfahren in den Kreis muss geblinkt werden

Das Verlassen des Kreises muss durch Blinken angezeigt werden