Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrzeuge, Technik

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern forfour
04.09.2007, 21:27 Uhr

Fahren mit hochgezogener Handbremse

war heute mit einem betriebswagen unterwegs zum erstenmal. ein kleiner sportwagen automatik. ich war total nervös, weil ich auch noch fahranfänger bin. ich blöd bin fast 20 km mit angezogener handbremse gefahren. irgendwann hat es richtig verbrannt gestunken. hab sie dann runtergedrückt und bin normal weitergefahren. jetzt merkt man gar nichts mehr. was kann ich kaputt gemacht haben bzw. merkt man das später irgendwie? ich weiß, ich bin ein idiot. könnte mir ja selbst in den hintern treten. wobei beim fahren hab ich nix gemerkt, auch nicht beim gas geben. nur später dann wegen dem gestank.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Chris021983
04.09.2007, 21:35 Uhr

zu: Fahren mit hochgezogener Handbremse

Waqqs da gestunken hat waren die überhitzten bremsbeläge.

Weiter wird da nix kaputtgegangen sein.

Gruss
Chris

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern forfour
04.09.2007, 21:38 Uhr

zu: Fahren mit hochgezogener Handbremse

echt nicht? ich meine, bist du dir da sicher? oder soll ich das mal lieber checken lassen. es ist mir bloß super peinlich und ich will nicht das meine vorgesetzten oder kollegen das mitkriegen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Chris021983
04.09.2007, 22:15 Uhr

zu: Fahren mit hochgezogener Handbremse

Ja, ich bin mir sicher! Die bremsbeläge haben wegen der angezogenen Handbremse an den Bremsscheiben bzw, trommelm geschliffen und sind durch die reibung überhitzt worden überhitzt worden. Daher der Gestank

Wie du ja selber bemerkt hast merkt man dies beim Fahren, beim bremsen wohl auch nicht, somit wird alles in Ordnung sein.

Die bremsbeläge haben sich wieder abgekühlt und gut.

Mein Bekannter hat nen RX7, die Beläge und scheiben glühen regelmässig, haben wir auch noch nie Probleme mit gehabt.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern jules17
05.09.2007, 18:35 Uhr

zu: Fahren mit hochgezogener Handbremse

wenn du nix gemerkt hast, dann war sie nicht fest angezogen...kein Problem!
man soll das sogar ab und zu mal machen (allerdings keine 20km lang sondern vielleicht so 100m), damit die "freigebremst" wird sozusagen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Chris021983
05.09.2007, 19:13 Uhr

zu: Fahren mit hochgezogener Handbremse

man soll das sogar ab und zu mal machen (allerdings keine 20km lang sondern vielleicht so 100m), damit die "freigebremst" wird sozusagen.

Wo kommt denn der Schwachsinn her?

Der Handbremshebel betätigt nichts anderes wie die Betriebsbremse, nur halt über nen Seilzug anstatt per Hydraulik

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern jules17
05.09.2007, 19:39 Uhr

zu: Fahren mit hochgezogener Handbremse

das stand entweder in meinem fahrschulbuch oder im adac magazin, bei langsamer fahrt soll man mit leicht angezogener handbremse fahren damit der ganze dreck rauskommt.

stimmt das nicht?
basiert nicht auf meiner meinung, habe das halt mal wo gelesen

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Alex2TT
06.09.2007, 18:29 Uhr

handbremse

Nichtganz richtig.
kommt drauf an was du für eine Bremsanlage hast auf jeden fall können diebremsbeläge verglast sein.
Die scheiben könnten sich verzogen haben.
Das mit dem ab udn an malmachen ist aus meiner sicht völliger unfug.
weil bei einem pkw mit ABS sowieso genügendBremskraft auf der HA liegt.
also nix mit freibremsen.
Und dreck löst sich auch nicht durch das festgezogene Fahren.
bei Scheibenbremsen gibts den meist nur in den Führungen und die werden dadurchnicht befreit. bei Trommelbremsen ist da auch nix was dadurch "gereinigt" wird.

Bei einigen Autos mit Trommelbremse kann es sogar passieren das sich dei Bremsbeläge lösen.

MFG

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Aimee
07.09.2007, 00:36 Uhr

zu: Fahren mit hochgezogener Handbremse

Einige Autos "wehren" sich auch vehement,
gegen die Unachtsamkeit durch drohendes Piepen.

Aimee

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.34-001 / 3 Fehlerpunkte

Sie sind an einem Verkehrsunfall beteiligt. Wozu sind Sie verpflichtet?

Sie müssen

- den anderen Beteiligten angeben, dass Sie an dem Unfall beteiligt sind

- bei geringfügigem Schaden unverzüglich zur Seite fahren

- auf Verlangen den Berechtigten Ihren Namen und Ihre Anschrift angeben sowie Führerschein und Fahrzeugschein (ggf. Betriebserlaubnis) vorweisen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.37-001-B / 3 Fehlerpunkte

Was gilt hier?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.2.37-001-B

Rechtsabbieger dürfen fahren

Geradeausfahrer und Linksabbieger müssen warten

Alle Fahrzeuge müssen rechts abbiegen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-104 / 3 Fehlerpunkte

Was ist außerorts auf Vorfahrtstraßen erlaubt?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-104

Halten am rechten Fahrbahnrand

Parken auf dem Seitenstreifen

Parken auf der Fahrbahn