Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern llll9
29.12.2014, 11:26 Uhr

Probleme beim Abbiegen

Hallo,

ich hab vor kurzem meinen Führerschein und hab zum Teil noch Probleme beim abbiegen. Wenn ich auf einer Vorfahrtsstraße abbiegen soll, nach rechts oder links, verläuft das ganze problemlos. Bei rechts vor links Kreuzungen klappt eigentlich auch alles. Mein Problem ist eher, wenn ich an einer Kreuzung abbiegen soll, bei der ich vorfahrt gewähren muss. Vor allem Links finde ich das schwierig. Man soll ja am besten, wenn es frei ist ohne anzuhalten die Kreuzung überquerern. Da liegt aber mein Problem. Ich krieg das ohne Anhalten nicht so gut hin. Meistens halte ich dann doch an und fahr dann in Ruhe los. Wenn ich unterm fahren schaue, hab ich auch z.T angst etwas in die Kreuzung reinzufahren oder nicht sofort zu bremsen, wenn ich jemanden kommen sehe. Wenn ich links abbiege und zuerst nach rechts schaue dann nach links bin ich mir unterm rollen auch meist nicht sicher, ob in der Zeit nicht doch noch jemand von recht kommen könnte. Natürlich hab ich solche Probleme nicht an Kreuzungen, wo ich Kilometerweit sehen kann, ob jemand kommt oder nicht.
Ansonsten klappt das Fahren schon ganz gut, nur dieses Einfahren an Kreuzungen mit Vorfahrt gewäheren macht mich noch etwas fertig. Man braucht das ja eigentlich bei jeder Strecke, deswegen würde ich das am liebsten schnell beherschen können. Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps für mich?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern llll9
01.01.2015, 18:27 Uhr

zu: Probleme beim Abbiegen

hat denn keiner Tipps für mich?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Hinniwilli
03.01.2015, 13:01 Uhr

zu: Probleme beim Abbiegen

"Man soll ja am besten, wenn es frei ist ohne anzuhalten die Kreuzung überquerern."
Man darf erst dann fahren, wenn man sicher ist, dass man niemanden (auch Fußgänger und Radfahrer) gefährdet - egal wie lange man dazu anhalten muss und egal ob hinter einem irgend ein Idiot hupt.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern dany44
19.01.2015, 13:10 Uhr

zu: Probleme beim Abbiegen

halte an und nimm dir die Zeit die du brauchst.

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.07-013 / 3 Fehlerpunkte

Sie fahren hinter einem landwirtschaftlichen Fahrzeug mit hoch beladenem Anhänger. Womit müssen Sie rechnen?

Der Zug hat wegen der Beladung einen besonders kurzen Bremsweg

Vor allem beim Bremsen oder beim Abbiegen können Teile der Ladung herunterfallen

Die Blinker können verdeckt sein, so dass schlecht zu erkennen ist, wenn der Zug abbiegen will

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-005 / 3 Fehlerpunkte

Mit welchem Verhalten von Kindern müssen Sie an Zebrastreifen rechnen?

Sie laufen auf den Zebrastreifen, ohne auf den Verkehr zu achten

Sie kehren ohne erkennbaren Grund auf dem Zebrastreifen um und laufen zurück

Sie schätzen Geschwindigkeit und Entfernung herannahender Fahrzeuge immer richtig ein und warten am Fahrbahnrand

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-017-B / 3 Fehlerpunkte

Welches Verhalten ist richtig?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-017-B

Ich fahre vor dem Bus

Ich muss das Motorrad durchfahren lassen

Ich muss den Bus durchfahren lassen