Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern hansdietae
20.06.2013, 12:56 Uhr

Stapler/Rollerschein

Hey Leute, habe demnächst vor ein Staplerschein zu machen,andererseits bin ich auch vom Roller angetan. Meine Frage deswegen lautet,was ist in der Theorie und Praxis schwieriger ?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Peg
20.06.2013, 13:15 Uhr

zu: Stapler/Rollerschein

Ein entweder/oder gibt es nicht, wenn du sowohl Roller als auch Stapler fahren möchtest. Da gibt es nur ein "und".
Wobei der Staplerschein was mit der Berufsgenossenschaft und dem Fahren auf Betriebsgelände zu tun hat.
Nichts aber mit dem Fahren auf öffentlichen Straßen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Q-Treiber
22.06.2013, 15:30 Uhr

zu: Stapler/Rollerschein

Du hast bei der Sache nur ein Problem:
Um den Staplerschein machen zu können mußt Du 18 Jahre alt sein und im Besitz eines gültigen Führerscheins der Klasse B (Autoführerschein) sein.
Und im Autoführerschein ist der Rollerschein enthalten.
Also! Kein Staplerschein an Minderjährige und kein Staplerschein ohne Autoführerschein.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Peg
23.06.2013, 17:52 Uhr

zu: Stapler/Rollerschein

Bei dioeser Ausbildungsstätte http://www.staplerschulung-wortmann.de/Stapler.htm
l#3
wird keine andere FE vorausgesetzt (bei den anderen, bei denen ich zum Thema nachschlug, übrigens auch nicht).
Zu den Voraussetzungen steht einzig:
»Voraussetzungen für die Teilnahme an einer Gabelstapler-Ausbildung sind ein Mindestalter von 18 Jahren und die körperliche und geistige Befähigung.
3. Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen? (zurück)
Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein und körperlich und geistig in der Lage sein einen Gabelstapler sicher zu führen. Ansonsten benötigen Sie nur etwas Spaß am Lernen. «

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lofter
24.06.2013, 09:25 Uhr

zu: Stapler/Rollerschein

du willst nen staplerschein machen? dann kennst du sicher des video hier. legendär aber nix für sanfte gemüter. staplerfahrer klaus :D

http://www.youtube.com/watch?v=ZjtFxsPcrhI

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern das-chaos
11.07.2014, 17:59 Uhr

zu: Stapler/Rollerschein

Hallo Zusammen,
ich weiss, dass der Beitrag schon etwas älter ist,
aber trotzdem möchte ich etwas Richtig stellen:

Für den Erwerb des Staplerscheins ist kein anderer Führerschein Voraussetzung!

Die Voraussetzungen sind NUR: Mindestalter 18 Jahre und gesundheitliche Eignung

Siehe die Voraussetzungen bei einigen Beispielen:

http://www.tuev-sued.de/akademie-de/seminare-techn
ik/gabelstapler-hubarbeitsbuehnen/ausbildung-fuer-
gabelstaplerfahrer/5112114/2014-5112114-allgemeine
-ausbildung-zum-gabelstaplerfahrer-fuer-anfaenger-
2014

http://www.tuev-nord.de/weiterbildung/seminare/Gab
elstaplerfahrer-Ausbildung

http://www.willecke.de/staplerschein-gabelstapler-
fuehrerschein

http://www.szfl.de/staplerschein-1.html

Hoffe damit etwas Licht ins Dunkel gebracht zu haben :)

Ciao
das-chaos

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.20-004 / 3 Fehlerpunkte

Welchen Fahrzeugen müssen Sie das Abfahren von gekennzeichneten Haltestellen ermöglichen?

Taxen

Schulbussen

Linienbussen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-021-B / 3 Fehlerpunkte

Womit müssen Sie rechnen?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-021-B

Kinder könnten plötzlich zwischen den Fahrzeugen hervorkommen

Fußgänger warten auf jeden Fall, bis Sie vorbeigefahren sind

Vor Ihnen könnten Fußgänger auf die Fahrbahn treten

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.09-005 / 3 Fehlerpunkte

Ab welcher Blutalkoholkonzentration müssen Sie bereits mit rechtlichen Folgen rechnen?

Ab 0,5 Promille auch ohne alkoholbedingte Fahrauffälligkeit

Ab 0,3 Promille und alkoholbedingter Fahrauffälligkeit