Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Hotti
08.04.2013, 13:40 Uhr

Umschreibung möglich?

Ich lebe seit 9 Jahre in Ungarn, habe ungarische Aufenthaltsgenehmigung und ungarischen Ausweis. Mein französischer Führerschein wurde mir in Spanien gestohlen, daraufhin beantragte ich mit den Papieren der französischen und spanischen Behörde mir einen neuen Führerschein hier in Ungarn auszustellen, was nach Prüfung meiner Unterlagen auch geschah. Ich bin aber noch in Deutschland gemeldet, will nun zurück nach Deutschland. Meine Frage ist, wird mein ungarischer Führerschein problemlos anerkannt oder umgeschrieben oder muß ich mich erst in Deutschland abmelden ( für 6 Monate) um mich dann wieder anzumelden um meinen Führerschein umzuschreiben. Ich bin im Besitz des Führerscheins der Klasse B, A1, T,M, seit 1991. In Ungarn muß ich alle 3 Jahre zur ärztlichen Untersuchung weil ich über 65 Jahre bin. Wer kann mir eine Auskunft geben?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern juice20
21.10.2014, 12:35 Uhr

zu: Umschreibung möglich?

Die Umschreibung ist meistens sehr einfach. Kuck doch mal hier, da steht welche Unterlagen man braucht und wie es abläuft:
http://www.bussgeldkataloge.eu/eu-fuehrerschein.html

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.09-005 / 3 Fehlerpunkte

Ab welcher Blutalkoholkonzentration müssen Sie bereits mit rechtlichen Folgen rechnen?

Ab 0,3 Promille und alkoholbedingter Fahrauffälligkeit

Ab 0,5 Promille auch ohne alkoholbedingte Fahrauffälligkeit

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-117 / 3 Fehlerpunkte

Wie verhalten Sie sich, wenn Sie im Winter in eine so beschilderte Straße einfahren?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-117

Als Anlieger brauchen Sie auf der Fahrbahn keine besondere Rücksicht auf Wintersportler zu nehmen

Soweit erforderlich, mit Schrittgeschwindigkeit fahren

Auf Wintersportler achten

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.03-106 / 3 Fehlerpunkte

Sie fahren auf einer stark verschneiten Landstraße mit Gegenverkehr. Die Fahrbahn ist durch einen Schneepflug geräumt. Worauf müssen Sie achten?

Fußgänger können wegen der aufgehäuften Schneemassen die Fahrbahn nicht verlassen und verengen diese zusätzlich

Sie dürfen nur so schnell fahren, dass eine Gefährdung von Fußgängern in jedem Fall ausgeschlossen ist

Auf Fußgänger brauchen Sie nicht besonders zu achten, weil diese auf den fließenden Verkehr Rücksicht nehmen müssen