Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Bußgeld, Punkte, Probezeit

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern crusader
20.10.2012, 22:48 Uhr

Verkehrspolizist bei Ampelausfall übersehen

Hallo!
Ich hatte vor 6 Wochen bei einem Ampelausfall den Verkehrspolizisten übersehen. Dieser stand nicht wie sonst üblich in der Kreuzungsmitte, sondern irgendwo viel weiter links. Von links war ich zusätzlich direkt durch die Sonne geblendet. Da alles frei war, bin ich nach rechts abgebogen und habe die Polizistin dann erst im Rückspiegel gesehen. Da war es dann zu spät. Angehalten wurde ich nicht und mein Gesicht war auch nicht zu sehen.

Nun bekam ich ohne Anhörung einen Bußgeldbescheid über EURO50,- 23,50 3 Punkte. Problem: Ich habe noch 6 Monate Probezeit. Folglich würde mir ein Aufbauseminar weitere 2 Jahre Probezeit drohen. Durch meine Arbeitszeiten bedingt (2 Jobs, 6Tage-Woche) wäre es mir aber nicht möglich zu den üblichen Uhrzeiten am Seminar teilzunehmen. Auch machen mir die weiteren 2 Jahre Probezeit Angst, da man dann einfach ängstlicher Fährt. Ich werde Einspruch einlegen.

Würdet Ihr das gleich über einen Anwalt machen oder erstmal selbst schreiben? Wie seht Ihr die Chancen da ohne Probezeitverlängerung und Aufbauseminar rauszukommen? Ich wäre sogar bereit stattdessen EURO1000,- Strafe zu zahlen.Ist es richtig, dass ich ohne beides davon kommen würde, wäre es nur bis EURO40,- Bußgeld ?
Danke.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Framivo
18.02.2015, 16:07 Uhr

zu: Verkehrspolizist bei Ampelausfall übersehen

Einen Einspruch bei so einem Fall würde ich immer mit einem Anwalt machen. Da wären ja sicher einige Kniffe nötig, um da ohne Probezeitmaßnahmen rauszukommen.

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.22-105 / 3 Fehlerpunkte

Darf eine Ladung nach vorn über das Kraftfahrzeug hinausragen?

Ja, es reicht, wenn der Fahrer in seiner Sicht nach vorn nicht behindert wird

Ja, wenn die Ladung gekennzeichnet ist

Ja, wenn die Ladung oberhalb einer Höhe von 2,50 m nicht mehr als 50 cm hinausragt

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-101 / 3 Fehlerpunkte

Was wird durch diese Verkehrszeichen angekündigt?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-101

Nach 100 m folgt ein Stop-Schild

Nach 100 m folgt erneut das Verkehrszeichen "Vorfahrt gewähren"

Nach 100 m kann ohne anzuhalten weitergefahren werden

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-030-B / 3 Fehlerpunkte

Welches Verhalten ist richtig?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-030-B

Ich muss den blauen Pkw durchfahren lassen

Ich darf vor dem blauen Pkw fahren

Ich muss das Motorrad durchfahren lassen