Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrzeuge, Technik

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Sab.
30.12.2010, 00:31 Uhr

Benziner am Berg anfahren

Hallo,

ich hab seit einer Woche endlich den Führerschein und bin gestern zum ersten Mal mit dem Auto meiner Eltern gefahren und musste auch prompt am Berg anfahren. Das klappte leider gar nicht so gut wie auf dem Diesel in der Fahrschule :-(
Ich hab dort gelernt, ganz ohne Gas anzufahren, was auf unserem Auto sowieso schon mal fast unmöglich war. Aber das kann ich jetzt einigermaßen - aber nur in der Ebene. Das Problem ist, dass ich den rechten Fuß am Berg ja nicht frei hab, um schon vorher Gas zu geben, weil ich da ja auf der Bremse mit stehe.
Gibt es da irgendeinen Trick oder sowas, bzw wie machen das andere?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Sab.
30.12.2010, 12:38 Uhr

zu: Benziner am Berg anfahren

Ich bin zwar Anfänger aber auch nicht blöd.

Hatte vergessen zu erwähnen, das Auto meiner Eltern ist ein Mercedes und die Dinger haben nun mal keine Handbremse, sondern nur eine Feststellbremse, die man auch mit dem Fuß bedient.
Damit wird aus dem Trick Handbremse nichts.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Sab.
30.12.2010, 20:26 Uhr

zu: Benziner am Berg anfahren

Mit Blödsein hat das alles gar nichts zu tun. Aber wenn du sowieso zu perfekt für Leute wie mich bist, dann tu mir einen Gefallen und versuch nicht, mir zu helfen - das funktioniert nicht.
Du hättest nämlich noch weiter denken können. Ich kann eine klassiche Handbremse immer anziehen, unabhängig davon, was meine Füße gerade tun. Um die Feststellbremse mit dem Fuß zu bedienen, muss ich nach dem Anhalten an einer roten Ampel erstmal den Wagen mit der Betriebsbremse festhalten, dann den Gang rausnehmen, damit ich mit dem linken Fuß die Feststellbremse treten kann, dann wieder auf die Kupplung, Gang wieder rein und dann bin ich bereit, Gas zu geben. Das funktioniert alles nur dann, wenn die Ampel dabei brav rot bleibt. Wenn die aber irgendwo dazwischen wieder grün wird, hab ich wieder das gleiche Problem, ich muss mit der normalen Bremse arbeiten - und ich wollte wissen wie DAS ohne große Probleme geht.
Natürlich wirst du jetzt denken, dass das ganze Prozedere doch in 2 Sekunden getan ist, aber leider sitzt nicht so ein Intelligenzbolzen wie du am Steuer sondern ich, ein einfacher Anfänger, bei dem das alles seine Zeit dauert.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern FSGA77
31.12.2010, 17:45 Uhr

zu: Benziner am Berg anfahren

Naja, du bräuchtest wirklich schon die allerschlimssten Vorraussetzungen: keine Handbremse, Benziner, Ampel springt bei der ganzen Festhalteaktion mit der Fußbremse wieder um, und dann noch jemand hinter dir - wenn das alles zusammenkommt ist das halt Pech, dann dauerts halt etwas länger auch wenn der Hintermann dafür nur seine Hupe übrig hat ;-)
Wenn aber nicht auch noch dazukommt, dass es extrem steil ist, kannst du den Wagen i.d.R. auch mit schleifender Kupplung am Rückwärtsrollen hindern, also ganz ohne Bremse. Das mag die Kupplung zwar nicht so gerne, aber ab und zu geht das halt nicht anders - für den worst case ;o)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern shogun
03.01.2011, 21:29 Uhr

zu: Benziner am Berg anfahren

such dir einfach ein ruhiges plätzchen in einem gewerbegebiet und übe dort das anfahren in aller ruhe.
schwache leistung deines fahrlehrers wenn er dir das nicht in der fahrstunden beigebracht hat.
das anfahren mir der feststellbremse beim mercedes ist auch übungssache.

ich hab meinen fahrschülern auch immer gesagt dass ein benziner empfindlicher ist als ein diesel und sie am besten erstmal an einem ruhigen plätzchen bissle üben sollen um sicherheit zu bekommen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Sab.
04.01.2011, 17:53 Uhr

zu: Benziner am Berg anfahren

Danke für die beiden Tipps :-)
@shogun: Wie soll mir mein Fahrlehrer denn beibringen, einen Benziner (an)zufahren, wenn er keinen als Fahrschulwagen hat? Er hat mir auch gesagt, dass man später schon beim Anfahren Gas gibt, mir aber als Anfänger empfiehlt, erstmal nur mit der Kupplung zu arbeiten, bis ich dafür ein Gefühl hab. Theoretisch ginge das auch mit unserem nur eben nicht am Berg und vor allem dauert das Ewigkeiten bis man dann ganz von der Kupplung gehen darf.
Ich werd auf jeden Fall mal ein paar extra-Übungen machen ;-)

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-105 / 3 Fehlerpunkte

Was sagt Ihnen dieses Verkehrszeichen?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-105

Sie befinden sich in einer Einbahnstraße

Sie dürfen nicht geradeaus weiterfahren

Sie dürfen nur geradeaus weiterfahren

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-010-B / 3 Fehlerpunkte

Welches Verhalten ist richtig?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-010-B

Ich darf vor dem Motorrad fahren

Der Radfahrer muss mich vorbeilassen

Ich muss den Radfahrer durchfahren lassen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-109 / 3 Fehlerpunkte

Etwa 80 m vor Ihnen hält ein Schulbus auf der Fahrbahn. Können daraus Gefahren entstehen?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-109

Ja, weil Kinder häufig über die Straße rennen, um den Bus noch zu erreichen

Ja, weil Kinder nicht immer auf dem kürzesten Weg die Fahrbahn überqueren

Nein, weil an jeder Schulbushaltestelle Schülerlotsen den Verkehr sichern