Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrzeuge, Technik

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Ute
25.10.2007, 12:22 Uhr

Scheibenwischer

Hallo Ihr,
ich habe mal wieder ein technisches Problem! Die Scheibenwischer an meinem Fahrzeug fangen an zu schmieren. Sie müßten also gewechselt werden. Ich habe mich auch schon nach neuen umgeschaut. Nun steht für mich die Frage, brauche ich dafür irgendwelches Werkzeug. Die letzten hat mein Junior gewechselt. Aber er arbeitet außerhalb und ich möchte nicht warten, bis er mal wieder bei seiner Mutter vorbeischaut. So schwer wird es doch nicht sein, glaube ich. Ich möchte nur wissen, ist es angebracht sich mit Werkzeug zu bewaffnen, bevor ich mit dem Auspacken der Scheibenwischer anfange?

Für Antworten bin ich sehr dankbar!
Viele Grüße
Ute

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Crashkid
25.10.2007, 12:33 Uhr

zu: Scheibenwischer

Werkzeug brauchst du nicht. Die Teile haben so eine Art Klick-Verschluss. Achte nur darauf, dass die Scheibenwischer die Richtigen für deinen Wagen sind. Das steht auf der Verpackung.

Gruß
Crashkid

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern corsa-ultrablau
25.10.2007, 12:34 Uhr

zu: Scheibenwischer

Ich glaube nicht, dass man dafür Werkzeug braucht. Schau doch mal kurz in der Bedienungsanleitung nach. Ein paar wenige Handgriffe werden genügen. Und pass auf, falls die Scheibenwischer unterschiedlich lang sind, dass Du sie gleich auf der richtigen Seite montierst. Bei meinem Auto war`s zumindest so.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Ute
25.10.2007, 14:16 Uhr

zu: Scheibenwischer

Vielen Dank für Eure schnellen Antworten!

@Peg
Ja, die Scheibenwischer habe ich mir heute schon geholt. Ich brauche Drei gleichlange. Sie zu kaufen hatte ich keine Probleme. Beim Händler gab es eine Tafel, wo genau aufgelistet war, welche Scheibenwischer für welches Fahrzeug geeignet ist, gleich mit dem entsprechenden Baujahr. Da es sich um einzeln verpackte handelt, habe ich auch kein Problem, das ich nun einen drüber habe.
Dein Gedanke mit der Tankstelle ist nicht schlecht. ;-))
Das werde ich die nächsten Tage mal in Angriff nehmen. Heute ist es mir zu naß dafür. Mit Schirm in der Hand kann manschlecht die Scheibenwischer wechseln. Noch kratzt ja kein Metall auf der Scheibe. Nein, soweit lasse ich es nicht kommen. Aber es wird wie bereits oben geschrieben, langsam Zeit, dass ich dies in Angriff nehme.

Viele Grüße
Ute

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Muffin
25.10.2007, 22:05 Uhr

zu: Scheibenwischer

Püh, wer braucht denn Männerhände?! Nee, schon klar, ab und an ganz nützlich, aber: selbst ist die Frau!
Guckst du hier:
http://www.motor-talk.de/forum/scheibenwischer-wec
hseln-t922445.html


http://www.ciao.de/Scheibenwischer_Tipps_Tricks__T
est_2468930


Grüßle der Mini-Kuchen

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lizzard
26.10.2007, 03:10 Uhr

zu: Scheibenwischer

Ich würde auf diese Billigdinger verzichten. Ich hab damit bisher nur schlechte Erfahrungen gemacht. Der Mehrpreis bei teureren Fabrikaten (Bosch Aero ist sehr gut) zahlt sich dann später in einer wesentlich längeren Lebensdauer aus.

Zudem bringen diese bei verschmutzten Scheiben und plötzlich einsetzenden Regen wesentlich bessere Ergebnisse und weniger Schlierenbildung...

Im Übrigen muss nicht immer der Scheibenwischer schuld an der Schlierenbildung. Häufig ist es der Scheibenreiniger der schlecht arbeitet. Auch da würde ich lieber zu den teureren Produkt greifen (Sonax, Dr.Wack usw...).
Denn auch hier gilt: Von den Billigzeugs brauchst du das Doppelte und pumpst literweise durch die Anlage!

Grüße
Lizzard

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.34-104 / 3 Fehlerpunkte

Sie haben auf einer Landstraße außerhalb einer geschlossenen Ortschaft nach einer unübersichtlichen Stelle einen Unfall. Wie sichern Sie diese Unfallstelle ab?

Warndreieck am rechten Fahrbahnrand in ca. 100 m Entfernung aufstellen

Nachfolgenden Fahrzeuge z.B. durch Handzeichen warnen

Nur Warnblinklicht einschalten

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-105 / 3 Fehlerpunkte

Was sagt Ihnen dieses Verkehrszeichen?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-105

Sie befinden sich in einer Einbahnstraße

Sie dürfen nicht geradeaus weiterfahren

Sie dürfen nur geradeaus weiterfahren

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-104-B / 3 Fehlerpunkte

Was müssen Sie an solchen Haltestellen beachten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-104-B

Fußgänger rennen oft über die Fahrbahn, um die Straßenbahn noch zu erreichen

Fußgänger verlassen manchmal unachtsam die Verkehrsinsel

Solange Türen der Straßenbahn geöffnet sind, ist Vorbeifahren verboten